Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


18.09.1981

Einen 10-Millionen-Dollar-Auftrag für die Teil-Computerisierung der Singapurer Börse hat laut VWD die Nippon Electric Co. erhalten. Die japanische Gesellschaft habe damit in diesem Jahr bisher Kontrakte im Wert von mehr als 732 Millionen Dollar aus Südos

Einen 10-Millionen-Dollar-Auftrag für die Teil-Computerisierung der Singapurer Börse hat laut VWD die Nippon Electric Co. erhalten. Die japanische Gesellschaft habe damit in diesem Jahr bisher Kontrakte im Wert von mehr als 732 Millionen Dollar aus Südostasien erhalten.

Den 30 000. Computer der Serie P 300 hat die Philips Data Systems ausgeliefert, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Das erste Modell der Serie P 300, eine P 310, hatte Philips Data Systems im Herbst 1974 vorgestellt.

Den größten Auftrag seit ihrer Gründung erhielt die Prime Computer GmbH, Wiesbaden, eigenen Angaben zufolge von der Meteor Verwaltungsgesellschaft mbH in Berlin. Das Berliner Unternehmen bestellte drei Computersysteme Prime 254-ll und zwei Prime 550-ll mit einem Umsatzvolumen von insgesamt 1,6 Millionen Mark.

Aufträge für zwei Computer im Wert von 15 Millionen Mark hat die Siemens AG (Berlin/München) von der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA), Berlin, erhalten. Die neuen Rechner sollen laut VWD die Kapazität des BfA-Rechenzentrums erweitern, in dem 18 Millionen Versicherten- und Rentenkonten verwaltet werden.

Flammarion, ein französischer Buchverlag, hat bei Siemens zwei EDV-Anlagen vom Typ 7.738 bestellt. Mit den beiden Rechnern soll Siemens-Angaben zufolge ein Datenfernverarbeitungsnetz aufgebaut werden. Zudem seien zwei Siemens-Rechner 7.536 von der Tageszeitung Dernieres Nouvelles d'Alsace geordert worden.

Die Deutsche Lufthansa AG hat der i+o-Industrieplanung + Organisation GmbH, Heidelberg, und der PSl Gesellschaft für Prozeßsteuerungs- und Informationssysteme mbH, Geschäftsstelle Aschaffenburg, den Auftrag erteilt, die Systemplanung und Ausschreibung für das Zentrallager Frankfurt auf dem Rhain-Main-Flughafen durchzuführen. Dies geht aus einer Pressenotiz der PSI hervor.

In der kubanischen Hauptstadt Havanna sei jetzt die Montage einer elektronischen Datenverarbeitungsanlage vom Typ ES 1040 abgeschlossen. Die Anlage ist nach einem Bericht der DDR-Nachrichtenagentur ADN die vierte dieser Art ,die von der DDR an Kuba geliefert worden ist. Sie soll in der kubanischen Nationalbank die Abwicklung des nationalen und internationalen Zahlungsverkehrs ermöglichen .

Mit vier verschiedenen Fluggesellschaften hat die Aero Systems Inc. eigenen Angaben zufolge Einigung über den probeweisen Einbau ihres Computers CD-3000 zur Regulierung der Kraftstoffzufuhr in deren Flugzeuge erzielt .Bei den Fluggesellschaften handelte es sich um Hapag Lloyd , Quebeckair , Sudan Airways und Arr... Airways.

Das Rüstungsunternehmen Northrop Corp. hat nach eigenen Angaben die United Technologies mit der EDV-Ausstattung der Bordsysteme seines neuen F-5G-Kampfflugzeugs beauftragt. Angaben über das wertmäßige Volumen des Auftrags machte das Unternehmen nicht .Die als "Tigershark" bekannte Maschine sei für den Export vorgesehen