Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.05.1986

Einen Auftrag über 50 Geldautomaten für die Royal Bank of Scotland hat NCR der IBM abgejagt. Der Hersteller, der die Geräte in Schottland produziert, gilt als schärfster Konkurrent der britischen IBM in diesem Metier. * Die Belieferung der europäischen C

Einen Auftrag über 50 Geldautomaten für die Royal Bank of Scotland hat NCR der IBM abgejagt. Der Hersteller, der die Geräte in Schottland produziert, gilt als schärfster Konkurrent der britischen IBM in diesem Metier.

*

Die Belieferung der europäischen Computerland-Filialen mit Software hat die Softsel-Gruppe übernommen. Beide Firmen hatten in den letzten Jahren mit Startschwierigkeiten zu kämpfen, da sie US-Konzepte fast unverändert auf Europa zu übertragen versuchten. Inzwischen hat Computerland nach häufigem Managerwechsel auf europäisches Management umgestellt; Softsel arbeitet hierzulande jetzt mit nationalen Franchise-Nehmern.

*

Elan, eine Microvax-II-Software für den Maschinen- und Anlagenbau, vertreibt jetzt die Fabris AG, München. Hersteller des Programms ist die Raeos GmbH.

*

In der System V Interface Definition Group, die sich mit der Weiterentwicklung dieses Unix-Systems befaßt, arbeitet jetzt auch der CAD-Anbieter Apollo mit. Das bedeute indes nicht, daß die Berkeley-Version aufgegeben werde, teilte ein Firmensprecher mit.

*

Der amerikanische Telekommunikationsanbieter Pictel läßt sich bis auf weiteres von Datapoint auf OEM-Basis mit Minx-Netzwerksoftware und -workstations beliefern.

*

In einer neuen Dachgesellschaft hat die Degussa ihre Elektronik-Aktivitäten zusammengefaßt. Zu dieser Degussa Elektronik GmbH mit Sitz in Hanau gehören Töchter in Schwäbisch Gmünd, Wetter, Niefern, Singapur und Morgan Hill (Kalifornien).

Zum zweiten Mal hat Apple die Video Technologies Inc., einen Hersteller aus Hongkong mit Vertriebsniederlassung in lllinois, wegen Verletzung des Copyrights verklagt. Waren seinerzeit Raubkopien des Apple IIc der Streitpunkt, geht es diesmal, um einen Nachbau des tragbaren Apple IIc, der als "Laser 1284" vermarktet wird und mit 479 Dollar nicht einmal die Hälfte des Originals kostet.

*

Eine Filiale in Hamburg hat der Münchner Distributor Synelec Datensysteme GmbH eröffnett Niederlassungsleiter Hartmut Schneider betreut im norddeutschen Raum die Postleitzahl-Gebiete 2 und 3 sowie Berlin.

*

Den Organisationsmanager einer Supermarktkette hat die ICL Deutschland GmbH mit Klaus Goedel als Leiter ihres neuen Beratungszentrums für den Einzelhandel engagiert. Die Niederlassung in Stuttgart nennt sich "Germanic Retail Support Centre" und soll auch Einfluß auf die Produktentwicklung in England haben.

Die lntegrated Software Systems Corp. (Issco), San Diego, hat die Mehrheit der schwedischen Mimer Information Systems AB übernommen. Der Europa-Vertrieb ist davon aber nach Angaben des Distributors, der Programatic Software PS GmbH, nicht betroffen.

Negative wirtschaftliche Folgen für ein französisches Softwarehaus hatte indirekt der amerikanische Bombenüberfall auf Libyen. Weil die Regierung in Paris den US-Jets keine Überfluggenehmigung erteilt hatte, brach jetzt der Chef der Amex Marketing aus Illinois, Perry Winokur seine Verhandlungen mit der Pariser Softwarefirma Serbi S.A. ab. In einem Brief an den Serbi-Chef Francois la Hausse de la Louviere schrieb der Amerikaner: "Da die amerikanischen Piloten wegen der Entscheidung der französischen Regierung auf einem Umweg ihr Leben riskieren mußten, ist es wohl das beste für Amex, Ihr Produkt nicht zu vertreiben."

*

In Stuttgart hat die Compugraphic Deutschland GmbH eine Niederlassung eröffnet.- Niederlassungsleiter ist Reinhold Bayer.

*

Den Einstieg in den japanischen Informationsverarbeitungsmarkt will die amerikanische Electronic Data Systems Inc. (EDS) jetzt durch zwei Neugründungen forcieren. So hob die General-Motors-Tochter zusammen mit dem Handelshaus C. Itoh & Co. die Systems Information Management mit Sitz in Tokio aus der Taufe. Des weiteren wurde die EDS Japan errichtet, die unter anderem die 38prozentige GM-Tochter Isuzu mit CAD-Service versorgen soll.

* .

Ihrem Expansionsdrang folgend, haben sowohl die Nixdorf Computer AG als auch die Digital Equipment GmbH angekündigt, im Frankfurter Raum neue Bürokomplexe zu errichten. Der Paderborner-Computerhersteller plant in Niederrad 52 000 Quadratmeter zu bebauen; DEC will in Sprendlingen auf einer 9000 Quadratmeter großen Fläche Arbeitsplätze für seine Mitarbeiter schaffen.

Die Schweizerischen PTT Betriebe wollen ihr Angebot an Dienstleistungen durch halböffentliche Videotex-Terminals sowie einen Videotex-Postauskunftsdienst erweitern. Mit dieser Maßnahme soll dem ungeliebten Medium Videotex zu mehr Popularität verholfen werden.