Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.07.1982

Einen gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum niedrigeren Ertrag erwartet die Xerox Corp. für das zweite Quartal 1982. Diese düstere Prognose begründet das Unternehmen mit der anhaltenden Schwäche der US-Wirtschaft. Chairman Peter McColough rechn

Einen gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum niedrigeren Ertrag erwartet die Xerox Corp. für das zweite Quartal 1982. Diese düstere Prognose begründet das Unternehmen mit der anhaltenden Schwäche der US-Wirtschaft. Chairman Peter McColough rechnet damit, daß sowohl 1982 als auch 1983 "harte Jahre" werden. Nachfolger für den ausscheidenden McColough wird President David T. Kearns. Die Xerox Corp. hatte im zweiten Quartal 1981 einen Reingewinn von 179,7 Millionen Dollar verzeichnet.

In der Karthografie setzt sich der Computer immer mehr durch. Dieses Fazit zog der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Karthografie Prof. Heinz Pape, zum Abschluss des 31. Karthografentages in Kaiserslautern. Der Kongress habe gezeigt daß die vollautomatisierte Kartenzeichung mit Hilfe von Luft- und Satellitenbildern nicht aufzuhalten sei.

Northern Telecom Ltd hat ihre Zusammenarbeit mit der Grupo Industrial Alfa s.a. in dem gemeinsamen Unternehmen Telko S.A. aufgekündet. Das Joint Venture war vor 15 Monaten zur Herstellung und Vermarktung von Telekommunikationsgeräten im Mexiko gegründet worden. Der Bau eines Werkes in Celaya, etwa 150 Meilen nordwestlich von Mexico City, wurde inzwischen gestoppt, teilte ein Sprecher von Northern Telecom mit. Möglicherweise wird der kanadische Konzern ein neues Joint Venture mit einem anderen mexikanischen Unternehmen gründen.

Mit einem Umsatzwert von 113 Milliarden Mark, mit Exporten von 44 Milliarden Mark und einer Beschäftigtenzahl von nahezu einer Million behauptete sich die Elektroindustrie 1981 als einer der größten deutschen Industriezweige. Wie sich Produktion, Ausfuhr und Einfuhr auf die verschiedenen Sparten der Elektroindustrie verteilen, in welche Regionen der Elektroexport ging, welche Position die deutsche Elektroindustrie im Weltelektroexport einnimmt - diese und andere wichtige Kennzahlen enthält das soeben erschienene Faltblatt "Elektroindustrie in Zahlen, Ausgabe 1982". Es kann kostenlos beim Zentralverband der Elektrotechnischen Industrie (ZVEI) Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Stresemannallee 19, 6000 Frankfurt 70, bezogen werden.