Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.09.1991

Einen Überblick über das aktuelle Datenbankangebot verschafft die Studie "ComposeDB" von der Kölner Collogia GmbH. Verglichen werden anhand von mehr als 1000 Bewertungskriterien DB2, DBM, DDB4, Informix, Ingres, Oracle, Progress, VAXRDB, SQLDS, Supra und

Einen Überblick über das aktuelle Datenbankangebot verschafft die Studie "Compose/DB" von der Kölner Collogia GmbH. Verglichen werden anhand von mehr als 1000 Bewertungskriterien DB2, DBM, DDB/4, Informix, Ingres, Oracle, Progress, VAX/RDB, SQL/DS, Supra und Sybase. Die 2650 Mark teuere Studie ist unterteilt in Themenblöcke wie Sprachkonzepte (SQL, 3GL, 4GL), Datenbankkern-Eigenschaften, Verteilung, Portabilität oder Tool-Umgebungen.

Informationen: Collogia GmbH, Ubierring 11, 5000 Köln 1, Telefon 02 21/3 36 08 36

Ein CASE-Tool zur Entwicklung von Datenbankanwendungen bringt die Münchner Dr. Seidel Informationssysteme GmbH mit "Master Plus" auf den Markt. Das Werkzeug unterstützt den Informations-Modellierungsvorgang vom konzeptionellen Entwurf bis hin zur Implementierung der Anwendung mit verschiedenen DB-Systemen. Hardware-Anforderungen sind eine PC-DOS-Konfiguration mit EGA-Karte und Mausanschluß. Eine Grundversion ist für rund 14 000 Mark erhältlich.

Informationen: Dr. Seidel Informationssysteme GmbH, Sebastian-Bauer-Straße 37, 8000 München 37, Telefon 0 89/6 37 58 28

Neu aufgelegt wurde die Studie "Datenbanken in Netzwerken" der Unternehmensberatung Jenz & Partner GmbH, Erlensee. Inhaltliche Schwerpunkte bilden die Bewertung des Client-Server-Konzepts nach funktionalen, wirtschaftlichen und strategischen Gesichtspunkten sowie das Thema verteilte Datenbanken. Interessenten können den Band ab Ende September zum Preis von 750 Mark beim Herausgeber erwerben.

Informationen: Jenz & Partner GmbH, Beethovenstraße 30, 6455 Erlensee, Telefon 0 61 83/910 00, Telefax 0 61 83/91 00 14

Auf Unix-Rechnern ist das objektorientierte Datenbank-Management-System "Ontos" jetzt in der Ausführung 2.1 einsetzbar. Außerdem hat der Anbieter, die Gopas Software GmbH mit Sitz in München, die Portierung des Systems auf das IBM-System RS/6000 freigegeben. Ende des Jahres, so die Münchner, wird die Ontos-Produktline auch unter OS/2 zur Verfügung stehen. Portierung auf VMS und SCO Unix seien derzeit in Arbeit.

Informationen: Gopas Software GmbH, Gollierstraße 70, 8000 München 2, Telefon 0 89/5 19 99 65, Telefax 0 89/5 19 99 31

Die Unternehmensberatung Gehrke mit Sitz in Overath hat die OS/2-Version ihres integrierten Logistiksystems "OSV" freigegeben. Wie die MS-DOS-Ausführung deckt auch die OS/2-Version die Bereiche Stellplatz- und Betriebsmittelverwaltung sowie Lagerbestandsführung und Inventur ab. Laut Anbieter ist, OSV über eine systemneutrale Schnittstelle in PPS-Systeme wie Copics, SAP oder Piuss-O integrierbar.

Informationen: Dipl. Ing. Rainer Gehrke Unternehmensberatung GmbH, Hauptstraße 60a, 5063 Overath, Unternehmensberatung GmbH, Hauptstraße 60a, 5063 Overath, Telefon 0 22 06/30 01 oder -2