Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.05.1986

Einen Zwei-Millionen-Kontrakt für sein Datenspeicher-Management-System "M 860" konnte jetzt die amerikanische Masstor Systems in ihre Orderbücher eingetragen. Der Auftraggeber BP Oil will damit automatisches Datenmanagement für die IBM-3380-Plattenlaufwe

Einen Zwei-Millionen-Kontrakt für sein Datenspeicher-Management-System "M 860" konnte jetzt die amerikanische Masstor Systems in ihre Orderbücher eingetragen. Der Auftraggeber BP Oil will damit automatisches Datenmanagement für die IBM-3380-Plattenlaufwerke verwirklichen. In Verbindung mit dem IBM 3083JX und der Datenmanagementsoftware soll das System M 860 strategische Speicherverwaltungsaufgaben übernehmen.

Zwei Kooperationsvereinbarungen hat der Münchner Rechnerhersteller PCS Periphere Computer System GmbH getroffen. In Zusammenarbeit mit der Nord-Micro AG in Frankfurt soll die Laserplatte "Gigadisc" mit dem Unix-Rechner "Cadmus" vermarktet werden. Von der Übereinkunft mit dem Nürnberger Softwarehaus MID erhofft sich PCS günstige Absatzmöglichkeiten für das Softwareentwicklungssystem "Innovator", das ebenfalls auf "Cadmus" laufen soll.

Einen Preisrutsch für ihre X.25-PADs hat die IMK jetzt angekündigt. Der 1-Kanal-PAD, der in eine Datenpaket-Vermittlungsanlage integriert werden kann, soll den Kunden weniger als 2500 Mark kosten. Vergleichbare Preisnachlässe gab das Unternehmen auch für den Mehrkanal-PAD bekannt.