Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Den Grundstock bilden 45 Verben:


14.09.1979 - 

Einfach-Programmiersystem von Lomac

DÜSSELDORF (pi) - Ein von der Düsseldorfer Lomac GmbH entwickelter Prozessor macht - so der Hersteller - mit den unberechenbaren Softwarekosten und dem EDV-Chinesisch Schluß. Statt dessen wird "die gesamte Datenverarbeitung transparenter und einfacher, so einfach, daß nahezu jeder Anwender in relativ kurzer Zeit seine EDV-Anlage nicht nur bedienen, sondern selbst seine Anwendungen erstellen kann."

Auf dieses Softwaresystem - Bezeichnung "Adam"; Datapro-Benotung 3.8 (bei Höchstnote 4) - macht Lomac anläßlich der Geschäftseröffnung des Hamburger Vertriebspartners GST mbH am 11. September aufmerksam. Lomac ist auch bereit, die Behauptung, es gebe "das leidige Software-Problem" nicht mehr, mit konkreten Beweisen zu untermauern. Als wesentliche Merkmale seiner Eigenentwicklung betrachtet der Hersteller:

- Das System verwendet die Landessprache des Anwenders; das bedeutet für Deutschland deutsche Zeichen (einschließlich Umlaute und ß), Groß- und Kleinschreibung, genormte Schreibmaschinentastatur, rein deutscher Dialog der den Anwender durch die Verarbeitung führt und sofort Fehlerhinweise bringt.

- Abwendung von der herkömmlichen Art der Programmierung. Dem System liegt keine genormte Programmiersprache zugrunde. Die Basis bilden 45 Tätigkeitswörter aus der deutschen Sprache.

- Keine Formatierung mehr nötig. Es werden weder Feld-, Satz- noch Dateilängen benötigt. Die indexsequentielle Abspeicherungsmethode erlaubt, mit variablen Längen zu arbeiten, und eine gespeicherte Information benötigt nur soviel Speicherkapazität, wie die Information Zeichen hat.

- Schon beim Anlegen einer Datei wird definiert, wie diese Datei sortiert sein soll, Sortierläufe sind deshalb überflüssig. Die Systeme reorganisieren, wenn eine bestimmte Zugriffszeit innerhalb der Verarbeitung überschritten wird, automatisch.

- Programmdokumentationen sind weitgehend überflüssig; denn jede Dokumentation kann durch Tastendruck abgerufen und über den Drucker oder Bildschirm ausgegeben werden. Änderungen können jederzeit durchgeführt werden, und Umwandlungsläufe entfallen.

Informationen: Lomac Logical Machine Deutschland GmbH, Königsallee 94, 4000 Düsseldorf 1, Telefon: 0211/32 04 11