Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.03.1986

Einführung in den IBM PC und in Vernetzungsarten

FRANKFURT (pi) - Eine Einführung in den IBM PC sowie in die Datenkommunikation und die Vernetzungsmöglichkeiten bietet die Frost & Sullivan Ltd. aus Frankfurt auf einem dreitägigen Seminar. Die von Peter Bock geleitete englischsprachige Veranstaltung findet vom 9. bis 11. Juni 1986 in München statt.

Die Highlights des Seminars sind eine eingehende Beschreibung der IBM-Mikros PC, XT und AT, Be- und Einschränkungen beim Einsatz von PCs, Softwarebeurteilung und Auswahlmöglichkeiten. Darüber hinaus werden das Betriebssystem, die PC-Architektur und Hardware-Konfigurationen vorgestellt.

Weitere Besprechungspunkte sind die Grenzen der PC-Verträglichkeit, Datenkommunikations-Alternativen für den PC, die Verbindung zwischen PC und Host, asynchrone und synchrone Kommunikations-Verbindungen sowie "Stolpersteine" im Bereich der Kommunikation.

Den Teilnehmern werden auch Wahlmöglichkeiten bei der Vernetzung von PCs nicht vorenthalten: Diese sind Mehrfachbenutzersysteme, PBX, CBX, DBX und lokale Rechnernetze. Sie erhalten schließlich auch Einblick in die Strategien bei der Einrichtung von LANs und detaillierte Leistungskriterien über LANs. Es werden ebenso die Probleme der Organisationspolitik angeschnitten.

Der Seminarleiter ist langjähriger Seniorgesellschafter der amerikanischen Fourth Generation Systems, die jedes Jahr mehr als 4000 Menschen auf dem Gebiet der Bürocomputer-Strategie ausbildet.