Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.1981

Einkauf per Scheckkarte

BONN (gr) - Als Zahlungsmittel an automatischen Kassen des Einzelhandels soll in Zukunft die Euroscheck-Karte gelten. Dies bestätigt jetzt das Bundesministerium für das Post- und Fernmeldewesen, das wahrscheinlich als einer der Projektpartner auftreten wird.

Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamtes wird die Bundespost einen diesbezüglichen Rahmenvertrag mit den Spitzenverbänden der Kreditwirtschaft abschließen. Vorerst für einen Feldversuch in Köln, für den noch eine versuchswillige Handelskette zu finden sei, werde ein System entwickelt, das mit Hilfe der Scheckkarte Zahlungen zu Lasten von Bank- und Postscheckkonten erlaube. Frühestens im Herbst dieses Jahres wolle die Post eigenen Angaben zufolge mit den entsprechenden Karten auf den Markt kommen. Auf der Scheckkarte werde ein Magnetstreifen angebracht, der den zur Belastung freigegebenen Betrag innerhalb eines Monats oder Jahres und die entsprechenden Abbuchungen speichere.