Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.08.2003 - 

Ergebnisse verbessert

Einnahmen von FJH stagnieren

MÜNCHEN (CW) - Der Münchner Versicherungsspezialist FJH - unlängst aus der FJA AG und der Heubeck AG fusioniert - hat ein solides zweites Quartal beendet.

Aufgrund von "effizienzsteigernden Maßnahmen" verbesserte das Softwarehaus sein operatives Ergebnis im ersten Halbjahr verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf 12,6 Millionen Euro. Der Nettogewinn weitete sich von 7,1 Millionen auf 7,7 Millionen Euro aus. Im Gegensatz zur positiven Tendenz auf der Ertragsseite gingen die Einnahmen etwas zurück. Nach einem Halbjahresumsatz von 60,7 Millionen Euro im Vorjahr nahm FJH nun 60,2 Millionen Euro ein. Umsatz und Ertrag der Heubeck AG sind nicht in die Zahlen eingeflossen, da das auf Altersvorsorge spezialisierte Beratungsunternehmen erst im laufenden Berichtszeitraum einberechnet wird.

Die liquiden Mittel ohne Wertpapiere schrumpften im ersten Halbjahr von 8,4 Millionen auf 3,3 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr hielt das Unternehmen an der Prognose fest, den Ertrag um zehn Prozent zu steigern. (ajf)