Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


19.01.1996

Einordnung von Testaspekten in den Entwicklungszyklus

Ein Entwicklungsprozess besteht laut Ovum aus zehn Phasen: Spezifikation der Anforderungen, Systemanalyse, Systemdesign, Prozess- und Moduldesign, Codierung, Testen der Module, Integrationstest, Systemtest, Testen der Akzeptanz und Wartung. In jeder Phase rueckt ein bestimmter Testaspekt in den Vordergrund. Die von Ovum untersuchten Testwerkzeuge begleiten in der Regel fast den gesamten Ablauf eines Entwicklungsprojekts - schon weil ein Teil ihrer Funktionen nur dann sinnvoll ist. Andere Funktionen sind dagegen nur punktuell von Bedeutung. Waehrend zum Beispiel Features fuer die Entwicklung von Tests, deren Planung und Verwaltung im gesamten Entwicklungszyklus erforderlich sind, spielt der Aspekt der Anforderungsanalyse und -verifikation nur in den ersten beiden Phasen eine Rolle. Features zur Generierung von Testfaellen werden waehrend des System-, Prozess- und Moduldesigns sowie bei der Codierung benoetigt. Der Sourcecode-Analyse bedarf es waehrend der Programmierung und der Testphase fuer die einzelnen Module. Ab den Modultests setzt eine Ueberpruefung von Umfang und Tiefe der Tests ein und begleitet den Entwicklungsvorgang bis zum Ende. Dasselbe gilt fuer die Hilfen zur Testausfuehrung, die Simulation und die Kontrolle der Lastverteilung.