Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.1991

Einsteckkarte verteilt Videodaten

HERTFORDSHIRE (pi) - Zur Kompression und Dekompression von Bewegtbildern und Audio-Daten in CD-Qualität hat das britische Unternehmen Videologic Limited eine Einsteckkarte für PCs auf den Markt gebracht. Einsatzgebiete sind Videokonferenzen, POS-Systeme im Verkauf (POS=Point of Sale), Bilddatenbanken sowie optische Lehr- und Lernsysteme.

"Mediastation" komprimiert und dekomprimiert jedes einzelne Vollbild einer Video- oder Audiosequenz und legt sie so auf einem beliebigen Speichermedium ab. Auf diese Weise kann der Benutzer beliebige Einzelsequenzen ansteuern und die gewünschten Szenen in jeder Richtung und Geschwindigkeit abspielen.

Laut Hersteller ist es möglich, die Kompressionsfaktoren für Video- und Audiodaten sowie die Anzahl der pro Sekunde aufgezeichneten Bilder und die Größe des Videofensters auf dem PC-Bildschirm zu verändern.

Mediastation ist kompatibel mit den Multimedia-Extensions unter Windows und läßt sich entsprechend mit den unter dieser Benutzerführung lieferbaren Softwarepaketen einsetzen. Der Preis für das ab Februar 1992 lieferbare Produkt liegt bei 5200 Mark.