Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Eito-Prognose fuer 1995 und 1996 Westeuropaeischer IT-Markt zeigt den hoechsten Zuwachs seit 1990

29.09.1995

FRANKFURT/M.(CW) - Die westeuropaeischen Maerkte fuer Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) stehen offenbar wieder auf festem Grund. Das juengste Update des European Information Technology Observatory (Eito) prognostiziert fuer 1995 eine Steigerung um 6,8 Prozent und fuer 1996 ein Plus von 7,5 Prozent.

Das Marktvolumen fuer Iuk-Hardware, -Software und Dienstleistungen duerfte sich den Auguren zufolge im laufenden Jahr auf 585 Milliarden Mark und 1996 auf 630 Milliarden Mark belaufen. 45 Prozent des Gesamtmarktes haelt die Informationstechnik und 55 Prozent die Kommunikationstechnik. Beide Branchen entwickeln sich positiv.

Eito-Geschaeftsfuehrer Guenther Moeller sieht in diesem Trend ein wichtiges Indiz dafuer, dass "innovative Informations- und Kommunikationstechnik den volkswirtschaftlichen Kern des Informationszeitalters bilden".

Der IT-Markt, so das Eito-Update, weise das staerkste Wachstum seit 1990 auf. 1994 verzeichnete er einen Anstieg von 5,2 Prozent auf 252 Milliarden Mark; im laufenden Jahr duerfte ein Plus von 6,5 Prozent zu verzeichnen sein, und 1996 wird mit einem Wachstum von sieben Prozent gerechnet. Dann sollen in der Branche 287 Milliarden Mark umgesetzt werden. Dabei entfallen 1995 auf die Hardware 119 Milliarden Mark, auf Dienstleistungen 97 Milliarden und auf Software 52 Milliarden Mark.

Die Zuwachsraten im Hardwaresektor sind in erster Linie auf die steigenden Umsaetze mit PCs, lokalen Netzen und Zubehoer zurueckzufuehren. Trotz des Preisverfalls rechnet Eito damit, dass sich der PC-Absatz 1995 um zwoelf Prozent und 1996 um 11,5 Prozent ausweiten lassen wird.

Das Wachstum der kommunikationstechnischen Maerkte liegt etwa einen Prozentpunkt hoeher als in der Informationstechnik. Fuer 1994 wird eine Expansion um 6,7 Prozent gemeldet, fuer 1995 und 1996 werden Steigerungen von 7,3 beziehungsweise 8,1 Prozent erwartet. Das Gesamtvolumen fuer Services und Ausruestung belief sich im vergangenen Jahr auf 297 Milliarden Mark und wird bis 1996 auf 344 Milliarden Mark zulegen.