Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.02.1984 - 

Münchner Unternehmen vertreibt britischen Mikro:

Elan mit Farbgrafik und Tongenerator

NÜRNBERG (CW) - Den Deutschland-Vertrieb des britischen Homecomputersystems Elan wird die bislang im Schachcomputerbereich aktive Hegener und Glaser GmbH München, übernehmen.

Der Elan wird mit einem Arbeitsspeicher von 64 oder 128 KB ausgeliefert, der auf bis zu vier MB erweitert werden kann. Im ROM-Bereich von 32 KB ist neben einem strukturierten Basic-Dialekt auch ein einfacher Texteditor fest abgespeichert. Als Mikroprozessor wird ein Z80A eingesetzt, der Ausbau des Rechners auf das CP/M-Betriebssystem ist vorbereitet.

Das Gerät verfügt über eine Grafik mit maximal 672 mal 512 einzelnen ansprechbaren Bildpunkten, kann 256 Farben darstellen und ist mit einem Tongenerator ausgestattet.

Die 64-KB-Version, die im Herbst auf den Markt kommen soll, wird nach ersten Überlegungen rund 1200 Mark kosten. Das Absatzziel für 1984 liegt, wie ein Unternehmenssprecher erklärte, bei 10 000 Einheiten.

Beim Vertrieb werden Kaufhäuser mit Computerabteilungen, der Spielwarenhandel, Rundfunk- und Fernseh-Fachgeschäfte, aber auch Computershops favorisiert.