Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.1986 - 

Konzerntochter wirft Rettungsleine aus

Electronic 2000 muß abspecken

MÜNCHEN (CW) - Mageren Zeiten sieht die Münchner Electronic 2000 Vertriebs-Aktiengesellschaft entgegen: Bei einem Umsatzrückgang um drei Prozent auf 92,8 Millionen Mark für das Berichtsjahr 1985 (31. Dezember), fiel auch der Ertrag geringer aus.

Der Jahresüberschuß lag mit 5,7 (5,87) Millionen Mark knapp unter dem Vorjahresergebnis; ohne die im Mai 1985 erworbene Positron Bauelemente-Vertriebs-GmbH hätte sich allerdings selbst dieses Ergebnis nicht halten lassen, teilte ein Unternehmenssprecher mit. Auch der Bilanzgewinn von 4,5 Millionen Mark konnte wegen des erfolgreichen Geschäftsabschlusses der Konzerntochter auf gleichem Niveau gehalten werden. Den konsolidierten Umsatz der Electronic 2000-Gruppe veranschlagte die Unternehmensleitung mit 137,4 Millionen Mark. Für das laufende Jahr hofft man auf ein Wachstum auf 160 Millionen Mark.

Aktionäre der Electronic 2000 müssen einstweilen den Gürtel enger schnallen und sich mit einer 20 (25)-Mark-Dividende je 50-Mark-Papier bescheiden. Allein optimistisch blickt derzeit der Aufsichtsrat in die Zukunft: Hatten sich die Aufsichtsräte doch von der Hauptversammlung im Rahmen einer Satzungsänderung eine Auslagenvergütung bewilligen lassen.