Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.07.2008

Electronic Arts bei Take-Two noch nicht am Ziel

REDWOOD CITY (Dow Jones)--Der Videogamehersteller Electronic Arts Inc wartet noch auf die kartellrechtliche Freigabe der geplanten Übernahme des Wettbewerbers Take-Two Interactive Software Inc. Am Montag kündigte der Spieleproduzent aus Redwood City an, seine Offerte erneut zu verlängern, und zwar bis zum 18. August. Es handelt sich um die fünfte Verlängerung des nicht abgesprochenen Gebots über 2 Mrd USD. Die Federal Trade Commission muss bis zum 21. August über das Vorhaben entscheiden.

REDWOOD CITY (Dow Jones)--Der Videogamehersteller Electronic Arts Inc wartet noch auf die kartellrechtliche Freigabe der geplanten Übernahme des Wettbewerbers Take-Two Interactive Software Inc. Am Montag kündigte der Spieleproduzent aus Redwood City an, seine Offerte erneut zu verlängern, und zwar bis zum 18. August. Es handelt sich um die fünfte Verlängerung des nicht abgesprochenen Gebots über 2 Mrd USD. Die Federal Trade Commission muss bis zum 21. August über das Vorhaben entscheiden.

Take-Two, Produzent von unter anderem "Grand Theft Auto", hatte ihren Aktionären im März empfohlen, das Gebot über 25,74 USD je Aktie abzulehnen. Es sei zu gering, hieß es. Chairman Strauss Zelnick bekräftigte diese Einschätzung am Montag, die Offerte sei "unzureichend". CEO Ben Feder verwies zudem auf den hohen Absatz des Spiels "Grand Theft Auto IV."

Die Aktionäre scheinen der Empfehlung des Unternehmens zu folgen. Bis zum Freitag wurden den Angaben zufolge 11,7 Mio Take-Two-Aktien angedient. Dies entspreche rund 15% der ausstehenden Anteile. Im Juni seien 6,1 Mio Aktien angedient worden.

Webseiten: http://www.ea.com http://www.take2games.com -Von Ben Charny, Dow Jones Newswires; +49 (0)69-29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/bam/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.