Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.08.1990

Electronic Mail, Fax und Terminal-Emulation Hewlett-Packard kündigt Bürosoftware für New-Wave an

MENLO PARK (IDG) - Wie bereits im vergangenen Winter in Aussicht gestellt, hat Hewlett-Packard Electronic Mail, Fax und Terminal-Emulation für ihr integriertes Office-System angekündigt.

Das Mail-System ermöglicht das Verschicken sogenannter Compound-Dokumente die Video, Grafik und Spreadsheats enthalten.

Der Terminal-Emulator "Advancelink" wird ab Oktober zu einem Preis von 299 Dollar ausgeliefert. Die Software ermöglicht die Nutzung der Agenttask-Automation und erlaubt den File-Transfer von MS-DOS-Files von und nach HPs 3000 und 9000-Maschinen.

Gleichfalls ausgeliefert wird das HP Office Fax, ein Gateway, mit dem Faximiles der Gruppe III direkt von Rechnern aus verschickt werden können. Das Produkt soll etwa 6000 Dollar kosten. Die jetzt angekündigten Produkte würden New Wave Office einen Schritt näher zur angestrebten Client/Server-Umgebung bringen, erklärte Steve Jeffery, New Wave Office Marketing Manager. Nach Angaben von HP wird das integrierte Bürosystem heute bereits von mehr als 100 großen Unternehmen benutzt. Darüber hinaus gab das Unternehmen bekannt, daß jetzt insgesamt 119 unabhängige Softwarelieferanten New Wave Office unterstützen. Davon liefern allerdings erst sechs Produkte aus: Lotus Corp., Samna Corp, Futuresoft Engineering inc., New Media Graphics Corp. und Videologic.