Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.2002 - 

Slimline von Casio

Elegante Edelstahlknipser

NORDERSTEDT (CW) - Zwei schmucke Digitalkameras im Miniformat bringt Casio Ende August auf den Markt. In Edelstahl verpackt, warten die beiden Winzlinge mit einer Auflösung von 3,3 und 4,1 Megapixel auf.

Kaum größer als eine Kreditkarte sind die beiden neuen Digitalkameras "QV-R3" (3,3 Megapixel) und "QV-R4" (4,1 Megapixel) von Casio. Mit den rund 200 Gramm schweren Kameras verfolgt der Hersteller sein zur CeBIT 2002 mit den "Exilim"-Modellen vorgestelltes MCM-Konzept (MCM = Multi Chip Modul) weiter. Diese Technologie integriert CPU, Asic und Speicher und erlaubt so den Bau sehr dünner Kameras, die im Falle der QV-R4 und QV-R3 lediglich eine Tiefe von 31 Millimetern aufweisen. Beide Kameras verfügen über ein Pentax-Objektiv, das eine Lichtstärke von 2,6 und 4,8 bei Brennweiten zwischen 7,8 und 22,8 Millimetern besitzt. Dieses entspricht einer Brennweite von 37,5 bis 112,5 Millimetern bei einer 35-Millimeter-Kleinbildkamera.

Inklusive Lithium-Ionen-Akku und Ladegerät sowie 128-MB-Speicher kostet die QV-R3 599 Euro, während die QV-R4 mit 699 Euro zu Buche schlägt. (hi)