Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.1981

Elektro- und datentechnische Assistentin:\ Gute Aussichten für Mädchen

MÜNCHEN (pi) - Für Realschulabgängerinnen ist die Auswahl eines passenden Berufes oft schwierig, besonders wenn sie sich für Technik interessieren. Ihnen bietet Siemens, wenn sie einen Realschulabschluß oder Mittlere Reife und gute mathematische Kenntnisse haben, einen Ausbildungsweg, der in zwei Jahren zu einem aussichtsreichen Beruf in der Elektroindustrie führt: zur elektrotechnischen Assistentin (Fachrichtungen Nachrichtentechnik und Energietechnik) oder zur datentechnischen Assistentin.

Je 40 Schülerinnen können jedes Jahr für die Fachrichtungen Nachrichtentechnik und Datentechnik ihre Ausbildung an der firmeneigenen staatlich genehmigten Berufsfachschule in München beginnen. Neben dem theoretischen Unterricht in mathematisch-technischen Grundlagen stehen Praktika auf dem Stundenplan. Auch die erforderlichen handwerklichen Kenntnisse werden in einem Werkstattpraktikum vermittelt.

Für die Fachrichtung Energietechnik führt die Schule für technische Assistenzberufe (staatlich genehmigte Berufsfachschule) in Erlangen die Ausbildung von elektrotechnischen

Assistentinnen durch. Während der Ausbildung wird eine monatliche Beihilfe von 525 Mark im ersten Jahr und von 575 Mark im zweiten Jahr gezahlt. Nach der Ausbildung liegen die

Anfangsgehälter zur Zeit monatlich bei l900 bis 2000 Mark brutto.

Informationen: Siemens AG, Zentralstelle für Informationen, Postfach 103,D- 8000 München 1, Tel.: 089/23 41. i