Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.11.1979 - 

Verzögerungen bei neuen Kommunikationsmitteln:

Elektrolndustrie klagt über Wachstumsdefizit

FRANKFURT (pi) - Behinderungen auf dem Gebiet der neuen Kommunikationstechniken macht der Zentralverband der Elektrotechnischen Industrie e. V"., Frankfurt, für das geringere Wachstum der Brauche verantwortlich.

Die Politiker, so erläuterte Dieter Rath als Pressesprecher des Verbandes die Ausführungen des Verbandspräsidenten und Vorstandsmitgliedes der BBC, Mannheim, Dr. Hans K. Göhringer in Frankturt, hätten Projekte wie Bildschirmtext und Kabelfernsehen in Versuch und Erprobung verzögert. Wären die Vorschläge der Komrnission für die Technische Kommunikation (KTK) bisher Oberhaupt oder schneller realisiert,

wäre das Geschäftsergebnis in der Geräte- und Käbelindustrie besser ausgefallen. Früher habe das Branchenwachstum urn rund zwei Prozentpunkte über dem Durchschnitt der Industrie in der Bundesrepublik gelegen, für 1979 rechne die Elektroindustrie mit einer realen Produktionszunahme von knapp vier Prozent. Die neuen Beschlüsse des

Bundeskabinetts, so Göhringer, wobei er sich auf die Ende September getroffene

Entscheidung bezog, die Verkabelung von elf deutschen Großstädten zurückzustellen, bringe zusätzliche Kosten mit sich, da "die Sache nur teurer werden könne", wie Rath erläuterte und die inländische Industrie an Wettbewerbsfähigkeit verliere.