Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.1992 - 

Kein Zuwachs mehr bei Softwarefirmen

Elektronikfirmen in USA bauten 40 000 Stellen ab

SANTA CLARA (CW) - Die Zahl der Angestellten in der Elektronikbranche der USA hat sich im ersten Quartal 1992 um 40 000 verringert. Das ergab eine Untersuchung der American Electronics Association (AEA), einer Vereinigung von 3000 US-amerikanischen Elektronikunternehmen.

Richard Iverson, President und Chief Executive Officer der AEA, kommentierte die Ergebnisse der Studie: "Damit setzt sich die, katastrophale Entwicklung in der US-Elektronikindustrie fort." Im vergangenen Jahr hatte die AEA 90 000 Entlassungen registriert. Die Zahl der Beschäftigten in dieser Branche habe sich damit seit dem August 1989, als mit 2,6 Millionen Angestellten ein Spitzenwert erreicht worden war, um 13,5 Prozent auf rund 2,2 Millionen Mitarbeiter verringert.

Erstmals seit 1985 sei im ersten Quartal 1992 die Zahl der in der Software-Industrie Beschäftigten nicht mehr gestiegen, so die Studie. Damals hatte die AEA damit begonnen, die Angestellten in dieser Branche zu erfassen. Ihre Zahl liegt laut AEA nun bei 135 000.