Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1999 - 

Zertifizierung von Web-Inhalten

Elektronisches Wasserzeichen garantiert die Echtheit von Internet-Daten

MÜNCHEN (CW) - Ein elektronisches Wasserzeichen soll Nutzern den Zugriff auf korrekte und aktuelle Internet-Inhalte garantieren. Eine von Factpoint, München, vorgestellte Lösung bietet Unternehmen die Infrastruktur für die Zertifizierung von Web-Dokumenten.

Die Abwicklung von Geschäften über das Internet geht mit einer Offenlegung von Daten einher und birgt für Unternehmen etliche Risiken. Veraltete oder falsche Inhalte bedrohen das Image und die Glaubwürdigkeit, können zum Verlust von Kunden, Arbeitsausfällen und Engpässen führen.

Zum Schutz von Web-Inhalten steht mit der "Content Certification Suite" von Factpoint (http://factpoint.com) eine Lösung für Großunternehmen und Organisationen zur Verfügung, die Dokumente mit einem elektronischen Wasserzeichen versieht. Wird dieses von einem Besucher angeklickt, kann er die Authentifizierung des Inhalts unter Berücksichtigung der Quelle, der Freigabe sowie der Version überprüfen. Falls eine abgelaufene oder ungültige Version vorliegt, nimmt Factpoint automatisch ein Update vor. Sind die Daten korrekt, gibt sie das Programm an den Anwender weiter, falls Manipulationen an der Web-Seite vorgenommen wurden, erlischt das Zertifikat.

Neben reinen E-Commerce-Anbietern zielt Factpoint auch auf Unternehmen ab, die für ihr Supply-Chain-Management oder das firmenweite Marketing auf Web-Inhalte zurückgreifen. Das erste Release der Content Certification Suite ist voraussichtlich ab Mitte August verfügbar und kostet rund 100000 Dollar. Im November sollen zusätzliche Erweiterungsmodule folgen.