Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.2007

EM.Sport Media legt mit Effizienzsteigerung in 9 Monaten zu

ISMANING (Dow Jones)--Die EM.Sport Media AG hat in den ersten neun Monaten sowohl Umsatz als auch Ergebnis im Konzern gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Im Kernsegment Sport seien die Erwartungen des Vorstands übertroffen worden, schreibt das Medienunternehmen am Montag in einer Pressemitteilung. Das Ergebnis sei allerdings von Einmalaufwendungen in der Holding, vor allem im Zusammenhang mit den M&A-Aktivitäten, beeinträchtigt worden.

ISMANING (Dow Jones)--Die EM.Sport Media AG hat in den ersten neun Monaten sowohl Umsatz als auch Ergebnis im Konzern gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Im Kernsegment Sport seien die Erwartungen des Vorstands übertroffen worden, schreibt das Medienunternehmen am Montag in einer Pressemitteilung. Das Ergebnis sei allerdings von Einmalaufwendungen in der Holding, vor allem im Zusammenhang mit den M&A-Aktivitäten, beeinträchtigt worden.

Die vorwiegend im dritten Quartal angefallenen Einmalaufwendungen beliefen sich auf 3,1 Mio EUR. Sie resultierten vor allem aus Rechts- und Beratungskosten beim Erwerb der Highlight-Anteile sowie dem Verkaufsprozess für das Segment Unterhaltung. Auch gabe es Mietrückstellungen im Zusammenhang mit dem Umzug der Gesellschaft von Unterföhring nach Ismaning.

Mit hilfe erheblicher Effizienzverbesserungen, besonders beim TV-Sender DSF, kletterte das EBITDA des fortzuführenden Geschäfts in den ersten neun Monaten um 83,1% auf 19,0 (Vorjahr: 10,4) Mio EUR. Der Verlust im Finanzergebnis ermäßigte sich auf 2,7 von 9,9 Mio EUR, nachdem Sonderaufwendungen wie im Vorjahr nicht erneut anfielen.

Nach Steuern erzielte die im SDAX notierte Gesellschaft in den ersten neun Monaten einen Überschuss im fortzuführenden Geschäft von 2,2 Mio EUR nach einem Verlust von 2,9 Mio EUR im Vorjahr. Darin enthalten sei eine Steuerbelastung von 5,1 Mio EUR. 1,3 Mio EUR der Summe resultierten aus einer im dritten Quartal erfolgten Neubewertung der aktivierten latenten Steuern. In den ersten neun Monaten 2006 war ein Steuerertrag von 2,6 Mio EUR angefallen.

Nach Anteilen Dritter verblieb in den ersten drei Quartalen ein Periodenüberschuss von 3,1 (0,2) Mio EUR.

Webseite: http://www.emsportmedia.ag/ DJG/bam/rio

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.