Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Im Börsenrückblick


13.06.2006 - 

EMC kann nicht begeistern

Börsenrückblick EMC
Börsenrückblick EMC

Der Speicherkonzern EMC hat vergangene Woche auf einem Treffen mit Finanzanalysten seine bisherige Prognose bestätigt. Im laufenden zweiten Quartal (Ende: 30. Juni) erwartet das Unternehmen einen Gewinn von 13 Cent je Aktie sowie Einnahmen von mindestens 2,66 Milliarden Dollar. Auch die Jahresziele wurden nicht verändert.

Trotz der stabilen Entwicklung stößt die EMC-Aktie derzeit auf wenig Gegenliebe, am vergangenen Freitag fiel sie auf ein neues 52-Wochen-Tief. Zwei Faktoren wirkten sich negativ aus: Einerseits war das Umfeld für Hightech-Aktien schlecht, andererseits wurde EMCs Finanzchef Bill Teuber mit den Worten zitiert, für das Erreichen der Ziele sei noch einiges zu erledigen. Die traditionelle Phrase sorgte für Unruhe: Ein Analyst sprach im Anschluss an das Treffen gegenüber US-Medien von einer "Körpersprache, die nicht begeistern konnte".

Bezogen auf die Erträge, ist die EMC-Aktie inzwischen jedoch wieder ähnlich günstig bewertet wie im Jahr 1996. Auch Goldman-Sachs-Analystin Laura Conigliaro sprach von einem "ausreichenden Abschlag" auf den Kurswert, derweil sie selbst einen "fairen" Wert von 15 bis 16 Dollar pro Papier errechnet hat. (ajf)