Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.1989

EMC macht IBM Geschäft mit AS400-RAMs streitig

ESCHBORN (pi) - Für IBMs AS/400-Modelle B30, B40, B50 und B60 bietet das Unternehmen EMC aus Eschborn Hauptspeicherkarten an. Sie sind beidseitig mit 1-MB-RAMs bestückt und erlauben nach eigenen Angaben Systemkonfigurationen mit 8 oder 16 MB je Karte. Entsprechend dem Big-Blue-Standard für die AS/400-Systeme liefert EMC die Speicher mit der Bezeichnung AS/400-Memory mit einem Nickellegierten Metallrahmen aus, der vor elektromagnetischer Entladung und Überhitzung schützen soll.

Um der IBM erfolgreich das Wasser abzugraben, stellt: EMC potentiellen Kunden die Speicherkarten für einen begrenzten Testzeitraum kostenlos zur Verfügung und nimmt sogar IBM-Speicherkarten mit niedrigerer Packungsdichte in Zahlung. Mit der Neuankündigung erweitert der Third-Party-Hersteller seine Produktpalette für die AS/400-Familie. Bisher bietet EMC 9335-kompatible Magnetplatten für die Modelle B30 bis B60 an.