Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.2006

EMC umwirbt den Mittelstand

Neue Tochter Dantz beliefert kleinere und mittlere Firmen.

Die Einkaufstour von EMC, die unter CEO Joseph Tucci zu einem Marathon geriet, scheint sich für den Speicherlieferanten aus Hopkinton, Massachusetts, auf einem Gebiet besonders auszuzahlen: Im Oktober 2004 wurde für weniger als 50 Millionen Dollar die Dantz Development Corp., Hersteller von Backup-Software für die Windows- und Apple-Welt, übernommen.

Jetzt kreiert EMC rund um das Dantz-Portfolio einen eigenen Geschäftszweig: Die neue Abteilung EMC Insignia will nach Angaben von Juliette Lepoutre, Director International Channel bei EMC-Dantz, "kleine und mittelgroße Firmen mit Hard- und Software für das Speichern, Verwalten, Sichern und gemeinsame Nutzen von Informationen beliefern". Allerdings erfolgt der Verkauf nicht direkt an den Endkunden, sondern wird über Distribution und Handel abgewickelt.

EMC beziffert das Small and Medium Business (SMB) mit Speicheranwendern, die zwischen einer und 25 Millionen Dollar Umsatz erzielen, auf weltweit 4,4 Milliarden Dollar. Noch wichtiger dürfte für den Hersteller das prognostizierte Wachstum sein, das auf jährlich 12,5 Prozent geschätzt wird und damit alle anderen Segmente übertrifft. Beispielsweise sollen sich die Speicherumsätze bei global agierenden Unternehmen (mehr als eine Milliarde Dollar Umsatz) nur mehr um 5,4 Prozent steigern lassen.

Für das Produktportfolio von Insignia greift EMC auf das eigene Angebot zurück: Als Speicherhardware dient das "AX100"-Subsystem aus der "Clariion"-Familie, das bis zu 6 TB fasst. Eine Einstiegskonfiguration mit 750 GB soll für knapp 5000 Euro zu haben sein. Für die Datenverwaltung stehen mit "Storage Administrator for Exchange" und "Visual SRM 1.7" zwei Programme jeweils in der SMB-Ausführung zur Verfügung. "Retrospect 7.5" dient dem Backup und Recovery und mit "Replistor 6.1" können zwei Windows-Server repliziert werden. Durch die Übernahme von Documentum kam die Collaboration-Software "eRoom" zu EMC, die bis zu zehn Anwender zu einem Arbeitsteam zusammenschweißt. (kk)