Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.12.2002 - 

Einnahmen im Festplattenhandel sinken weiter

EMC verliert Marktanteile

MÜNCHEN (CW) - Im dritten Quartal dieses Jahres war EMC der große Verlierer im heiß umkämpften Markt für Festplatten-Großspeicher.

Obwohl die Nachfrage nach Storage Arrays unverändert hoch ist, schrumpft der Markt. Die weltweiten Umsätze fielen laut einer neuen Analyse von IDC im dritten Quartal dieses Jahres gegenüber den drei Vormonaten um drei Prozent auf 4,75 Milliarden Dollar. Den Grund sehen die Marktbeobachter in einem Sinken der Preise pro Megabyte Speicher je nach Größe der Systeme um 30 bis 50 Prozent pro Jahr.

Kleinere Anbieter verlieren Vertrauen der Kunden

Entsprechend schärfer wird die Konkurrenz der Anbieter. Die fünf größten haben mit ihrer Marketing-Macht ihren Marktanteil von 67 auf 70 Prozent ausgebaut. Nach Ansicht von IDC sind die Anwender in der Krise und unter dem Zwang zur Vereinheitlichung ihrer Systeme weniger bereit, den Anbietern zu vertrauen. Aber es gibt auch Verschiebungen unter den Großen der Branche.

Auffällig ist laut IDC vor allen Dingen, dass EMC im dritten Quartal einen Umsatzeinbruch um 21 Prozent erlebte. Damit fiel der Marktanteil des Unternehmens gegenüber dem zweiten Quartal von 13 auf elf Prozent. Marktführer ist unverändert Hewlett-Packard, das bei zwei Prozent Umsatzplus seinen Anteil von 26 auf 27 Prozent ausbauen konnte. Der IBM gelang sogar ein Umsatzwachstum um sieben Prozent, sie nimmt mit einem Anteil von 20 gegenüber zuvor 18 Prozent die sichere Position zwei im Markt ein.

Dell rangiert nach zwei Prozent mehr Umsatz mit einem Anteil von unverändert sechs Prozent weiter auf Platz vier im Markt für Großspeicher. Gleichauf ist jetzt allerdings der große Gewinner im dritten Quartal dieses Jahres: Hitachi steigerte den Umsatz um 23 Prozent und verbesserte damit seinen bisherigen Marktanteil von fünf Prozent um einen Punkt.

Bringen neue Produkte die Trendwende für EMC?

Im Falle EMC signalisieren die IDC-Zahlen die Fortsetzung eines seit zwei Jahren zu beobachtenden Abwärtstrends. Die Analysten sehen das schlechte Ergebnis allerdings zumindest teilweise dadurch beeinflusst, dass potenzielle Käufer auf die Verfügbarkeit der "Symmetrix"-Arrays warten, die EMC in den nächsten Monaten auf den Markt bringen will. "Wenn jeder weiß, dass ein neues Produkt kommt, wird dessen Anbieter normalerweise ein übles Quartal erleben", erklärt IDC-Analystin Charlotte Rancourt.

Doch der Anbieter scheint ein größeres Akzeptanzproblem zu haben. Auch im Markt für Network Attached Storage (NAS) hat das Unternehmen seine im letzten Jahr eroberte Spitzenposition wieder an Network Appliance Inc. zurückgeben müssen. Im dritten Quartal 2002 kam Netapp auf 38 Prozent NAS-Markanteil gegenüber 31 Prozent von EMC. (ls)

Abb: Storage-Array-Markt

Zugelegt: Besonders Hitachi und IBM haben ihre Positionen ausgebaut. Quelle: IDC