Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.06.2010

Emerson überbietet ABB in Übernahmewettstreit um Chloride

LONDON (Dow Jones)--Um die britische Gesellschaft Chloride Group entbrennt ein Bieterwettstreit. Der US-Industriekonzern Emerson Electric erhöhte sein Übernahmeangebot für den Anbieter von unterbrechnungsfreier Stromversorgung (USV) am Dienstag um 100 auf 375 Pence je Aktie. Die Offerte bewertet Chloride nun mit 997 Mio GBP und liegt über dem Gebot der schweizerischen ABB von 325 Pence je Anteilsschein.

LONDON (Dow Jones)--Um die britische Gesellschaft Chloride Group entbrennt ein Bieterwettstreit. Der US-Industriekonzern Emerson Electric erhöhte sein Übernahmeangebot für den Anbieter von unterbrechnungsfreier Stromversorgung (USV) am Dienstag um 100 auf 375 Pence je Aktie. Die Offerte bewertet Chloride nun mit 997 Mio GBP und liegt über dem Gebot der schweizerischen ABB von 325 Pence je Anteilsschein.

Die ABB Ltd hatte sich mit der Geschäftsleitung von Chloride Anfang Juni auf den Angebotspreis geeinigt. Die geplante Akquisition muss noch von den Aktionären der britischen Gesellschaft, dem High Court und weiteren Behörden genehmigt werden, hieß es seinerzeit. Das vorherige Gebot von Emerson war von Chloride als zu niedrig zurückgewiesen worden.

Die in Zürich ansässige ABB erklärte nun am Dienstag, sie werde ihre Optionen prüfen und zu gegebener Zeit weitere Ankündigungen machen.

Webseite: www.abb.com www.emerson.com www.chloridepower.com -Von Jason Douglas, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/sha/jhe

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.