Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Emulations-SW verbindet IBM PCs und DEC-Rechner

03.10.1986

NEW YORK (pi) - Die Einführung des Terminalemulationspaketes "Vterm/220" kündigt die amerikanische Coefficient Systems Corporation an. Einsatzbereich ist die Datenkommunikation zwischen den Personal Computern von IBM beziehungsweise kompatiblen Systemen und den DEC-Rechnern der Familien VAX, MicroVAX und PDP-11.

Die Software beinhaltet eine Implementierung des Dateiübertragungsprotokolls "Kermit", automatische Reformatierung von Host-Dateien zur Einbindung in Lotus 1-2-3 oder dBase sowie kundenspezifische Tastaturbelegungen.

Das Produkt bietet laut Anbieter eine komplette Bildschirm- und Tastaturemulation für VT220- und VT100-Terminals mit einer Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 19000 Baud bei 132 Spaltanzeigen. Darüber hinaus wird auch der 132-Spalten-Textmodus der Eva-Farbplatine von Tseng Labs für den IBM PC unterstützt.

In der Bundesrepublik ist Coefficient Systems mit Geschäftsstellen in Frankfurt, Tübingen und Gräfelfing bei München vertreten.