Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.1995

Encore macht's moeglich: Daten von offenen Systemen und Mainframes auf einem Speicher

DUESSELDORF (CW) - Die Encore Computer GmbH stellt mit dem "Infinity Gateway" ein Speichersystem vor, das Daten von Mainframes und offenen Systemen speichern kann. Die Informationen lassen sich von beiden nutzen.

Die Speicherplattform Gateway ist die kleinere Variante des in diesem Sommer vorgestellten Systems "Infinity SP30". Die Kapazitaet der SP30 liegt bei rund 500 GB, Gateway verarbeitet maximal 32 GB. Beide Speicher sind kompatibel zur IBM-Mainframe-Welt.

Sollen Daten sowohl vom Mainframe als auch von offenen Systemen auf den Encore-Speichern abgelegt und von beiden genutzt werden, wird die Software "Datashare Facility" benoetigt. Die einzelnen Module werden nur auf den intelligenten Plattenspeichern installiert, Eingriffe in die Betriebssysteme sind nicht noetig.

Fuer eine konsistente Datenintegritaet muss das System allerdings nach dem Master-Slave-Prinzip konfiguriert werden. "Die bisherige Erfahrung zeigt, dass die Anwender den Mainframe als Master definieren, der die Daten veraendern darf. Die offenen Systeme erhalten nur die Erlaubnis zum Lesen", erklaert Juergen Poppensieker, Marketing-Leiter der deutschen Encore in Duesseldorf. Prinzipiell sei aber auch die umgekehrte Rechteverteilung moeglich.

Die Komponente "Mainframe Datashare Facility" erlaubt es offenen Systemen, sequentielle Mainframe-Datensaetze zu lesen. Mit "Open Systems" kann ein Mainframe auf Daten offener Systeme zugreifen. "Backup/Restore" dient dem automatischen Sichern auf einem zweiten Speichermedium.