Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.10.1989 - 

Multiprozessor-Rechner für Datenbanken

Encore will mit Multimax kommerziellen Markt erobern

MÜNCHEN (CW) - Die Encore Computer GmbH, die nach der Übernahme des Computergeschäfts von Gould Anfang 1989 über zwei Rechnerlinien verfügt, will sich mit den neuen Multiprozessor-Systemen der Multimax-Reihe verstärkt im kommerziellen Markt engagieren.

Führende Softwareprodukte wie Oracle, Ingres, Informix und Q-Office sollen ihr dabei helfen. Als Systemsoftware stehen Encores Unix-Derivat Umax - in einer System-V-3.2und einer BSD-4.3-Variante - - und für technisch-wissenschaftliche Anwendungen Mach zur Verfügung. Dazu wird eine Reihe von Tools und Compilern zur Parallelprogrammierung angeboten. Die Systeme sind modular von 4 bis 170 MIPS ausbaubar. Die Maximalleistung wird mit 20 Prozessoren (NS32532 mit 30 MHz) erreicht.

Drei Zielgruppen peilt Encore-Geschäftsführer Mario F. Ose für die Multimax-Systeme an:

OEMs, Endanwender und VARs. Erste OEM-Verträge stehen kurz vor dem Abschluß.

Die zweite Linie der von Gould übernommenen Real time-Rechner will Encore im

nächsten Jahr mit der neuen Concept-32/2000-Serie fortführen. Diese Ein-Board-Maschiner sind laut Encore dreimal so leistungsfähig wie die bisherigen Conzept-Rechner, die noch drei bis vier Boards brauchten.