Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.02.2000 - 

Auswirkungen der Fusion von RWE und VEW

Energie-Riesen denken über IT-Outsourcing nach

MÜNCHEN (qua) - Gravierende Auswirkungen könnte die geplante Vereinigung von RWE und VEW für die IT-Abteilungen der beiden Energiekonzerne haben. Mit einiger Wahrscheinlichkeit müssen sie nicht nur eine gemeinsame technische Basis finden, sondern auch eine neue Rolle als ausgelagertes Serviceunternehmen einstudieren.

Weder die Fusion noch das nachfolgende IT-Outsourcing sind bislang von den Aufsichtsräten und den Aktionären abgesegnet. Folglich lässt sich auch über die Einzelheiten des Zusammenschlusses noch wenig Konkretes sagen. Immerhin war aus RWE-internen Quellen zu hören, dass die IT-Auslagerung bereits "weit mehr als nur eine Option unter vielen" sei.

Durch das Outsourcing entstünde ein IT-Dienstleister von beachtlicher Größe: Allein bei der RWE AG, Essen, beschäftigen sich 3000 bis 4000 Mitarbeiter mit dem Thema Informationstechnik. Von Seiten der VEW AG, Dortmund, kommen noch einmal 500 bis 600 hinzu.

Im Zusammenhang mit der Vereinheitlichung der IT-Umgebungen interessiert die Frage nach der Zukunft des RWE-Projekts "Cheops". Unter dieser Bezeichnung hat der Essener Energieriese seine Kernanwendungen mit Hilfe einer objektorientierten Architektur und der Programmiersprache Java komplett auf neue Füße gestellt (siehe Seite 80). Es handelt sich um eines der wenigen großen Java-Großprojekte, die es derzeit in Deutschland gibt.

Auch in der VEW wird derzeit diskutiert, wie sich die operationalen Anwendungen modernisieren lassen. Während RWE-Konkurrenten wie Preussen-Elektra entschlossen sind, Cheops zu übernehmen, tendiert VEW dem Vernehmen nach zu "IS-U", der auf R/3 basierenden Branchenlösung von SAP.