Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.11.1979

Energie-Verschwendung

Die Entschlossenheit, Trauerwein "on the job" zu trainieren flatterte ihm voran: Unser "Management Trainee" war gestern auf RZ-Visite.

Im Geiste berichtete der dem Vorstand schon von Kostensenkungen. die seinem überlegten Eingreifen zuzuschreiben seien Guten Morgen, und wie viel Energie wir denn da eigentlich so Tag für Tag in die Abluft gäben? Hat vielleicht wirklich den Marschallstab im Tornister dachte sich S. T., und erwiderte deshalb taktisch: Sicherlich zu viel.

Das brachte den Obristen-Nachwuchs aus dem Tritt. "Wenn man sich nicht um alles selber kümmert. . .", murmelte der schon merklich unforscher kündigte jedoch an, hier werde noch nachzufassen sein.

Moment mal, blieb S T. am Ball, sollen die zwei Uralt-Hobel, die gemäß Vorstandsbeschluß noch zwei Jahre weiterlaufen müssen, in die Berechnung mit rein?

Aber da hatte sich der Etagendiener schon aus dem Staube gemacht.