Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.1995

Enterprise Messaging Services Sybase integriert API fuer den Datentransfer mobiler Anwender

MUENCHEN (CW) - Die Sybase Inc. will eine im Februar erworbene Messaging-Technik in ihre Kernprodukte integrieren. Die mit der Complex Architecture Inc. uebernommenen "Enterprise Messaging Services" (EMS) sollen dem Datenbankspezialisten zum Durchbruch beim mobilen Computing verhelfen.

Ueber festverbundene oder drahtlose Netze sollen mobile Sybase- Kunden nach den Vorstellungen von Firmenchef Robert Epstein auf Unternehmensdaten zugreifen koennen. Nahezu 70 Prozent aller Angestellten in den USA verbringen nach seinen Berechnungen durchschnittlich 20 Prozent ihrer Arbeitszeit ausserhalb des Bueros und benoetigen deshalb eine verlaessliche Remote-Anbindung.

Das bereits seit mehr als drei Jahren erhaeltliche EMS wird deshalb kuenftig auch als API im Datenbank-Management-System von Sybase zur Verfuegung stehen und soll Datenbankapplikationen die entsprechenden Kommunikationsfaehigkeiten verleihen. Die Schnittstelle wird den Anwendungsprogrammierer laut Hersteller von komplexen Netzkommunikations-Prozeduren abschirmen. Weitere Schluesselkomponenten sind ein "Event Manager" fuer das Routing sowie ein "Communications Manager" zur Verwaltung eingehender Nachrichten.

EMS, derzeit noch in Version 3.1 verfuegbar, wird voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres in der erweiterten Fassung 3.2 mit besserer Performance auf den Markt gebracht. Spaetestens fuer Anfang 1996 plant Sybase ein Release 4.0, das Features zur Authentizitaetspruefung enthaelt sowie symmetrisches Multiprocessing, diverse PDA-Betriebssysteme und Netzwerke unterstuetzt. Im zweiten Quartal koennen Programmierer dann auf die um EMS erweiterten

Open-Client- und Open-Server-APIs zugreifen.