Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.2009

Enterprise Search ist keine bloße IT-Aufgabe

Jörg Fester
Suchmaschinen erleichtern die interne Informationsbeschaffung. Doch ihre Nutzer brauchen Unterstützung.

Vor allem in Großkonzernen ist seit 2007 ein zunehmendes Interesse an Software für die Unternehmenssuche zu verzeichnen. Aber auch Mittelständler kaufen mittlerweile solche Produkte. Weltweit dürfte es heute etwa 200.000 installierte Systeme geben, berichtete Martin White, Managing Director beim Beratungshaus Intranet Focus, auf dem Enterprise Search Summit in New York. Da Anwender bei der Internet-Suche vor allem mit Google vertraut seien, erwarteten sie auch von Enterprise-Search-Produkten ein ähnliches Aussehen und eine vergleichbare Handhabung. Würden sie mit diesen Suchmaschinen nicht fündig, neigten sie sehr schnell dazu, die gesamte Anwendung für schlecht zu halten, berichtete White.

Anforderungen für Enterprise Search

Doch nicht alle Eigenschaften der Web- oder Desktop-Suche lassen sich auf die Unternehmenssuche übertragen: "Suchmaschinen für Unternehmen müssen nicht nur verschiedenste Datenquellen indexieren können, sondern auch eine konsolidierte Liste der relevanten Resultate präsentieren. Dazu benötigen die meisten Anwendungen heute noch strukturierte Suchbegriffe, um semantisch verwandte Inhalte zu erfassen", erklärte James Dawson, vormals Direktor der Rechtsabteilung beim amerikanischen Versicherungskonzern MetLife. Außerdem sollten Benutzer nur die Ergebnisse zu sehen bekommen, die für ihre Augen bestimmt sind. Letztlich müsse jedes Unternehmen seine eigenen Kriterien ermitteln, um die geeignete Suchmaschine zu finden. So seien bei der Auswahl beispielsweise Unternehmensgröße, Branche, Datenquellen, Mitarbeiterzahl, internationale Ausrichtung, Nutzertypen und nicht zuletzt das Budget zu berücksichtigen.

Vor allem forderten die Redner in New York, Enterprise Search nicht weiter als technisches Thema zu betrachten, um das sich die IT zu kümmern habe. Die Suche müsse vielmehr als Teil einer Unternehmensstrategie für die Informationsverwaltung betrachtet werden. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor sei dabei, Anwender mit konkreten Vorschlägen (zum Beispiel "Meinten-Sie...?"-Funktion) bei der Formulierung von Suchanfragen zu helfen und im ständigen Dialog mit ihnen die Qualität der Suche zu verbessern. Es reiche nicht, Enterprise Search einmal zu implementieren und dann ihrem Schicksal zu überlassen. (as)

Anbieter von Enterprise Search

Hier eine kleine Auswahl:

  • Attivio;

  • Autonomy;

  • Coveo;

  • Dieselpoint;

  • Endeca Technologies;

  • Exalead;

  • IBM;

  • Google Search Appliance;

  • Isys Search Software;

  • Microsoft/FAST;

  • SAP;

  • Viv??simo;

  • Xdot;

  • Zylab.