Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.09.2013 - 

Telekom auf der IFA

Entertain-Kunden können jetzt auch RTL in HD gucken

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Telekom feiert sich auf der IFA in Berlin als größter Anbieter von HD-Sendern in Deutschland.

In Wahrheit schafft der Bonner Konzern allerdings nur den Missstand ab, dass Kunden seines Internet-Fernsehens "Entertain" die Sender der RTL-Gruppe (im Free TV sind das RTL, Vox, RTL II, Super RTL und RTL Nitro) bislang nur in SD-Auflösung sehen konnten. Ab sofort würden diese Sender auch bei Entertain in HD-Auflösung eingespeist, teilte der Bonner Konzern auf der IFA in Berlin mit. Insgesamt bekommt Entertain 24 neue HD-Sender - n-tv HD folgt im Oktober, die neuen HD-Sender der Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkanstalten im Dezember.

Leider verschweigt die Telekom in ihrer Ankündigung, dass bei den RTL-Sendern ansonsten übliche Entertain-Komfortfunktionen wie Vor- und Zurückspulen oder Timeshift nicht möglich sind. Das berichtet Jens Matheuszik im "Pottblog". Die RTL-Gruppe hat sich also offensichtlich mit ihrer Forderung durchgesetzt, auch beim Telekom-IPTV für HD-Qualität ähnliche Beschränkungen aufzuerlegen wie bei HD+ über Satellit.

Endlich auch "Game of Thrones" in HD, denkt sich dieses entertainte Pärchen vermutlich gerade...
Endlich auch "Game of Thrones" in HD, denkt sich dieses entertainte Pärchen vermutlich gerade...
Foto: Telekom

Dabei ändert die Telekom auch die Tarifstruktur: Die HD-Option für 4,95 Euro pro Monat lässt zu einem oder mehreren Genre-Paketen sowie "Big TV" hinzubuchen. Das Paket "HD Start" und die HD-Option sind künftig außerdem bei "Entertain Premium" für 44,95 Euro im Monat schon enthalten.

Außerdem kündigte die Telekom auf ihrer IFA-Pressekonferenz schnellere LTE-Verbindungen mit theoretischen maximalen 150 Megabit pro Sekunde in Städten und Ballungsräumen (dafür fehlen allerdings noch die Endgeräte), ein 70 Euro teures integriertes Familien-Kommunikationspaket mit Internet und Entertain (mit maximal 16 Mbps allerdings eher schwachbrüstig), Festnetz sowie Mobilfunk (vier SIM-Karten) sowie last, but not least eine Partnerschaft mit dem Sozialen Netzwerk Path an. Telekom-Kunden erhalten dabei ein Jahr Premium-Zugang kostenlos - eine ähnliche Kooperation gab es vor einiger Zeit bereits mit Evernote.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!