Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.01.2009 - 

Lenovo auf der CES

Entertainment-PCs mit Wii-artigem Controller

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Lenovo wird auf der Messe CES einen PC präsentieren, der mit einer Fernbedienung ausgeliefert wird, die sich als Spiele-Controller verwenden lässt.

Der All-in-One-PC von Lenovo trägt den Namen "IdeaCentre A600" und kombiniert den Monitor und den Rechner in einem schlanken System - der iMac von Apple lässt grüßen. Die Fernbedienung können Besitzer ähnlich wie bei der Spielekonsole Wii nutzen, um per Gesten ein Spiel zu steuern. So wird beispielsweise bei einem Tennisspiel die Fernbedienung zum Schläger, berichtet die CW-Schwesterpublikation "PC-Welt".

All in One mit Fernbedienung - Konsolen, Fernseher und PCs wachsen zusammen.
All in One mit Fernbedienung - Konsolen, Fernseher und PCs wachsen zusammen.

Lenovo wird den PC mit einigen Spielen ausliefern, die die Fernbedienung mit Bewegungssensoren unterstützen. Welche Titel das genau sein werden, hat Lenovo aber noch nicht verraten. Zusätzlich lässt sich die Fernbedienung auch als "Air"-Maus nutzen, um mehr Bewegung im Raum den Mauszeiger auf dem Bildschirm zu steuern, wenn man beispielsweise auf einem Sessel sitzt. Auch die Steuerung der Multimedia-Funktionen des PCs sind möglich. Eine weitere Nutzungsmöglichkeit: Die Fernbedienung kann auch als Handset genutzt werden, um VoIP-Gespräche zu führen.

Lenovo wird den IdeaCentre A600 zu einem Preis ab 999 US-Dollar (717 Euro) inklusive einem 21,5"-TFT-Bildschirm (1920 x 1280 Pixel) anbieten. In dem Rechner stecken ein Core 2 Duo von Intel, bis zu 4 GB Arbeitsspeicher und bis zu 1 TB Festplattenspeicher. Hinzu kommen WiFi und das Betriebssystem Windows Vista. Optional ist der Rechner auch mit einem Blu-Ray-Laufwerk oder auch einem TV-Tuner erhältlich. Lenovo will den Rechner weltweit ab März anbieten.

Der neue Rechner ist nur Teil des neuen Angebots an Entertainment-Rechnern, die Lenovo auf der CES vorstellen wird. Zusätzlich wird der Hersteller auch mit der IdeaPad-Y-Serie eine neue Laptop-Reihe präsentieren, die sich an Mainstream-Anwender richtet, die einen tragbaren Rechner wünschen, um damit Multmedia-Inhalte zu erstellen oder anzusehen. Bei diesen Laptops, die ebenfalls ab März erhältlich sein werden, kann beispielsweise per Drücken einer Taste die Sound- und Videowiedergabe beim Anschauen von Filmen optimiert werden. Die Laptops werden Displays mit einer Größe zwischen 14" und 16" besitzen, über einen Core 2 Duo verfügen und mit Windows Vista ausgeliefert. Das Gewicht wird zwischen 2 und 3 Kilogramm liegen. Preise für diese Laptop-Reihe nannte Lenovo noch nicht.

Newsletter 'Fachhandel' bestellen!