Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.07.1990 - 

Tips für die Planung und Realisierung

Entscheidungshilfen zur Auswahl lokaler Netzwerke

DORTMUND (CW) - Technische und wirtschaftliche Aspekte zur Beurteilung lokaler Netzwerke soll ein Seminar vermitteln, das die Dortmunder Experteam GmbH am 6. und 7. August 1990 durchführt.

Aus der Entwicklung zu unternehmensweiten Informationssystemen geht laut Experteam der Einsatz vernetzter Arbeitsplatzrechner und Systeme hervor. Mehr und mehr Unternehmen sind gezwungen, auf die unterschiedliche Leistungsfähigkeit der Systeme anwendungsspezifisch zu reagieren. Dies bedeute, daß mehrere Hersteller die DV-Landschaft bestimmen. So werden gegenwärtig Großrechner, Minis, Workstations und PCs unterschiedlicher Anbieter und Systemfamilien eingesetzt.

Ziel des Experteam-Seminars ist es, den Teilnehmern Entscheidungshilfen für technisch machbare sowie wirtschaftliche Vernetzungen an die Hand zu geben. Dabei soll vor allem auf Aufgaben und Topologien von Netzwerken eingegangen werden. Ferner weist das Seminar auf Besonderheiten verschiedener Rechner mit Blick auf Netzwerkdienste hin. Bei diesen Diensten handelt es sich unter anderem um Drucker- und Warteschlangen-Verwaltung, Platten- und Dateiverwaltung sowie um Electronic Mail. Nach Beendigung des Seminars sollten die Teilnehmer in der Lage sein, gezielte Kosten/Nutzen-Überlegungen in die Planung und Realisierung lokaler Netzwerke einzubringen. Experteam wiederholt die Veranstaltung am 15. und 16. Oktober 1990 in Dortmund.

Informationen: Experteam GmbH, Emil-Figge-Straße 85, 4600 Dortmund 50, Telefon 02 31/75 46-2 00.