Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.10.1984 - 

Mikros in der Fachabteilung:

Entscheidungsprozesse beschleunigen

Lutz Martiny, Schering AG, Berlin

Durch den Einsatz von Mikrocomputern in den Fachabteilungen sollen Entscheidungsprozesse beschleunigt und durch schnell zur Verfügung stehende DV-Lösungen sicherer gemacht werden. Gerade die Stärke der zur Verfügung stehenden Standardsoftware soll genutzt werden, um die vorhandenen Daten spontan und flexibel nach lokalen Kriterien auszuwerten, ohne daß dabei erst eine Projektorganisation - wie bei komplexen DV-Lösungen auf Zentralrechnern üblich - aufgebaut werden muß.

Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, müssen die Anwendungsgebiete, für die der Einsatz eines Mikrocomputers in Betracht gezogen wird, anhand eines Kriterienkataloges geprüft werden, ob der vorgesehene Einsatz diese Kriterien erfüllt. Die Kriterienliste wird im einzelnen dargestellt und den entsprechenden Kriterien, die für den Einsatz auf einem Großcomputer sprechen, gegenübergestellt.

Wird ein Mikrocomputer in der Fachabteilung so eingesetzt, als sei er in leistungsfähiger General-Purpose-Rechner, so wirft dies die gleichen Probleme in bezug auf Programme, Dokumentation, Datensicherheit und -integrität, Kompatibilität, Wartung etc. auf, wie sie von der klassischen Groß-DV hinlänglich bekannt sind. Die so häufig beschworene Softwarekrise wird sich dann beim Einsatz von Mikrocomputern in den Fachabteilungen fortsetzen.