Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.01.1995

Entwickler zur Mitarbeit aufgefordert Compuserve will mit neuem GIF Lizenzgebuehren umgehen

MUENCHEN (IDG) - Compuserve greift im GIF-Streit nun offenbar zu Plan B. Es soll ein verbessertes Graphics Interchange Format (GIF) entwickelt werden, das ohne die LZW-Komprimierungsmethode auskommt.

Vor kurzem schreckte der Anbieter des gleichnamigen Online- Dienstes Software-Entwickler mit der Ankuendigung, fuer den als Public Domain verfuegbaren Grafikstandard GIF kuenftig Lizenzgebuehren zu kassieren (siehe CW Nr. 3 vom 20. Januar 1995, Seite 6). Der Schwarze Peter lag bei der Unisys Corp., die sich ihrer Patente auf den in GIF verwendeten Kompressionsalgorithmus LZW besonnen hatte und nun Geld dafuer wollte. Mit einem neuen Format soll das Dilemma beseitigt werden.

Compuserve rief die Online-Gemeinde auf, bei der Entwicklung eines neuen, verbesserten GIF-Standards zu helfen, der 24 Bit und damit 16 Millionen Farben unterstuetzt.

Viele Mails, die bezueglich der GIF-Lizenzierung an Compuserve gingen, haetten bereits Vorschlaege mit LZW-Alternativen enthalten. Auch ohne den Lizenzstreit sei es bei dem neun Jahre alten 8-Bit- Format nach Meinung von Software-Entwicklern Zeit fuer ein Upgrade.