Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.2003

Entwicklung

Eclipse plant Testwerkzeug für die UML

Für die kommende Version 2.0 der Unified Modeling Language (UML) will die Eclipse-Entwicklungsinitiative (www.eclipse.org) eine Open-Source-Implementierung von Testwerkzeugen herausgeben. Das "UML 2 Test Profile" (U2TP) ist im Eclipse-Projekt Hyades angesiedelt, hinter dem unter anderem IBM und Rational sowie SAP und ein Bereich des Fraunhofer-Instituts stehen. Wann UML 2.0 in diesem Jahr verabschiedet wird, ist noch unklar, Experten sprechen jedoch davon, dass sich die Arbeiten des Industriekonsortiums Object Management Group in der Abschlussphase befinden.

Jdeveloper wird einfacher

Im Rahmen eines Application Development Framework (ADF) will Oracle in die nächste Version seiner Entwicklungsumgebung "Jdeveloper" Features einbauen, mit deren Hilfe die Java-Programmierung deutlich einfacher sein soll. Geplant ist eine Oberfläche nach der Art "What you see is what you get", um Applikationen zu entwerfen, die auf den Spezifikationen der Java 2 Enterprise Edition (J2EE) basieren. ADF ist eine Fortsetzung der bisherigen Oracle-Techniken "Business Objects for Java" sowie "User Interface XML". Beide sind dazu gedacht, gekapselte Geschäftslogik ohne Neuprogrammierung modifizieren und in einer Ablaufumgebung kontrollieren zu können.

Intel-Tool hilft bei Thread-Fehlern

Wer Applikationen für Intels Hyperthreading-Prozessoren (Pentium 4 und diverse Xeon-Server-CPUs) schreibt, kann jetzt auf ein Debugging-Tool des Chipherstellers zurückgreifen. Der auf Intels Website verfügbare "Thread Checker" kostet knapp 1200 Dollar. Er prüft Multithreading-fähige Software und führt Entwickler direkt zu den Codezeilen mit Thread-Fehlern, so dass diese schneller behoben werden können.

Konfigurieren und testen im Kombipack

Merant hat sein Paket "PVCS Dimensions" für das Software-Konfigurations-Management mit der Testsuite "Test Director 7.6" von Mercury Interactive gekoppelt. Gleiches gilt für den "PVCS Version Manager", der die Versionskontrolle in einer teamorientierten Entwicklung übernimmt, sowie für "PVCS Tracker", der Entwicklungsthemen und Veränderungen im Lebenszyklus einer Applikation erfasst. Die Verzahnung führt laut Merant zu erhöhter Produktivität bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung.