Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.05.1994

Entwicklungs- und Laufzeitsystem von CWA Windows-Version verfuegbar: Werkzeuge fuer die Bildanalyse

MUENCHEN (CW) - "Provision" ist ein Entwicklungs- und Laufzeitsystem fuer die Bildverarbeitung. Seit kurzem bietet der Hersteller, die Computer Gesellschaft fuer Wissenschaftliche Anwendungen (CWA), Aachen, die Software fuer medizinische, grafische und multimediale Anwendungen in einer interaktiven Windows-Version an.

Provision ist fuer Entwickler gedacht, die visuelle Informationen automatisch verarbeiten und daraus Bildanalysesysteme fuer die Qualitaetssicherung, den Laborbetrieb oder die Bildauswertung generieren wollen. In der Evaluationsphase bietet das Werkzeug die Moeglichkeit, Testbilder zu untersuchen.

Fuer die Entwicklungsarbeit steht laut Hersteller der gesamte Tool- Umfang in Form von Funktionsaufrufen auch in der neuen Version zur Verfuegung. "Entwickler koennen mit einem komplett PC-basierten Windows-Arbeitsplatz in die Paralleltechnik einsteigen, denn diese Ausfuehrung deckt bereits viele Normalanforderungen ab", erlaeutert der Leiter der CWA-Produktentwicklung Lothar Thieling. Die Aufrufe lassen sich nach Angaben von CWA jederzeit durch eigene Funktionen in C oder C++ ergaenzen.

Fuer das Laufzeitsystem auf PCs, auf digitalen Signalprozessoren (DSPs) oder Transputern ist unter anderem ein programmierbares Menuesystem integriert. Damit laesst sich nach Herstellerangaben ein lauffaehiger Prototyp entwickeln.

Fuer schwierigere Aufgaben, die auf dem PC geloest werden sollen, kann ein "Provision Basisboard BB-PC" zusammen mit dem "Provision Extension-Board DSP 56002" zur Basis fuer die parallel echtzeitfaehige Bildverarbeitung aufgeruestet werden.

Da die Codes unabhaengig vom spaeteren Zielsystem entwickelt werden, muessen die Applikationen auf DSPs oder Transputer portiert sowie die Laufzeitumgebungen fuer notwendige Ausfuehrungsgeschwindigkeiten konfiguriert werden.

Der Preis fuer ein Evaluationssystem liegt bei rund 1000 Mark, die Ausstattung eines PC-Arbeitsplatzes kostet zirka 6800 Mark. Ein DSP-gestuetztes System ist fuer 17800 Mark zu haben.