Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.1991 - 

Microsoft stellt den technischen Support ein

Entwicklungskit für OS/2 jetzt auch direkt von Big Blue

FORT LAUDERDALE (IDG) -Die IBM will OS/2-Entwicklern, die um die Verfügbarkeit von Microsoft-Entwicklungswerkzeugen für die Version 2.0 fürchten, jetzt kostenlos Ersatz anbieten.

Microsoft hatte in den vergangenen sechs Monaten das Software-Development-Kit zwar ausgeliefert (rund 1000 Lizenzen), aber nur zögernd unterstützt, berichtet die amerikanische. CW-Schwesterzeitung "Computerworld". Das PC-Softwarehaus kündigte vor kurzem an, den technischen Support für das OS/2-SDK einzustellen, sobald IBM das Release 2.0 des Betriebssystems ausliefern werde, nach gegenwärtig gültiger Ankündigung also im März 1992. Wahlweise würden die betroffenen Lizenznehmer als Entschädigung 750 Dollar in bar oder ein Entwicklungskit für Windows gratis erhalten.

"Wir wollen sichergehen, daß alle, die für OS/2 entwickeln, damit weitermachen", begründete John Soyring, Direktor für Entwicklerprogramme in IBMs Personal-Systems-Unit, das Angebot von Big Blue. Das Ersatz-SDK soll Beta-Versionen von OS/2 2.0 und bereits angekündigter Werkzeuge enthalten. Den Wert des Paketes gibt IBM mit 1200 Dollar an. Soyring zufolge erwägt man, das OS/2 2.0-SDK später auch offiziell anzubieten, nachdem die Fallschirm-Offerte bis März gelten soll.