Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.02.1985

Entwicklungstools in der Diskussion

KÖLN (CW) - Das Angebot an Methoden und Werkzeugen für die Systementwicklung ist inzwischen fast unübersehbar geworden. Ein schwieriges Problem besteht darin, Methoden und Werkzeuge entsprechend den spezifischen Bedingungen und Anforderungen eines Anwenders wirksam zu kombinieren. Verschiedene Softwarehäuser und -hersteller bieten Methoden-/Werkzeugverbund-Systeme an, deren Komponenten bereits integriert sind.

Zu diesem Thema veranstaltet die BIFOA der Universität Köln - ein Fachseminar mit dem Titel "Anwender-Erfahrungen mit Methoden und Werkzeugverbund für die Online-Systementwicklung" vom 28. Februar bis 1. März 1985 im Dominikanerkloster Walberberg (bei Köln).

Im Mittelpunkt dieser zweitägigen Veranstaltung stehen Erfahrungsberichte von sieben DV-Anwendern, die unterschiedliche Methoden und Systeme integriert und erprobt haben. Praktiker referieren über Erfahrungen bei Implementierung und Einsatz von Methoden der Strukturierten Programmierung (Jackson), mit Softing-Methoden (Sneed) sowie von Systemen wie Vidoc, Opus, Delta, SWT 01, Ideal, Ossy, Promod, Focus, verschiedenen Data-Dictionaries und anderen Softwaretools.

Die Veranstaltung wendet sich an das DV-Management, Leiter der Programmierung und Systementwicklung sowie an alle Fachleute, die sich um wirksame und wirtschaftliche Programmierung bemühen.

Informationen: BlFOA Betriebswirtschaftliches Institut für Organisation und Automation an der Universität zu Köln, Universitätstraße 45, 5000 Köln 41, Tel.: 02 21/4 76 03-33, Veranstaltungsbüro.