Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.01.1989

Entwurf relationaler Datenbanksysteme

SAARBRÜCKEN (pi) - Das Unternehmensdatenmodell als Bedingung für den integrierten Datenbankeinsatz stellt ein Seminar vor, das am 9. und 10. Februar 1989 in Bad Soden/Taunus stattfindet.

Der Kauf eines relationalen Datenbanksystems sichert nach Aussagen des Veranstalters, des Saarbrücker IDS-Kollegs, noch nicht den Anwendungserfolg. Um die Vorteile der hohen Flexibilität richtig nutzen zu können, bedürfe es der Erstellung eines Unternehmensdatenmodells (UDM), das in der Konstruktion von Daten sowie ihrer logischen Beziehungen besteht. Dieser Entwurf sei die Schnittstelle zwischen DB-Spezialist und Anwender. Daher wendet sich das Seminar sowohl an DV-Experten als auch an Mitarbeiter aus den Fachabteilungen.

Der Kursverlauf reicht von UDM als Voraussetzung für integrierte Informationssysteme bis hin zum praktischen UDM-Einsatz. Die Veranstaltung leitet Professor August-Wilhelm Scheer, Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes.

Informationen: IDS-Kolleg, Halbergstraße 3, 6600 Saarbrücken, Telefon 06 81/63 50 91.