Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.2007

Eon-Betriebskrankenkasse: Chipkarte für Auslandsreisen

Mitglieder der BKK erhalten eine Karte mit Farbfoto und Hologramm.

Die Eon BKK mit Sitz in Essen hat für ihre Versicherten eine kostenlose private Zusatzversicherung für Auslandsreisen eingeführt. Den Auftrag, die Versicherungsnehmer mit einer Krankenversichertenkarte (KVK) auszustatten, erteilte sie der Winter AG, Unterschleißheim.

Die Karte enthält einen Versicherungsausweis der Debeka, ein Farbfoto des Mitarbeiters und ein Hologramm der Eon AG. Beim Erfassen der Porträtfotos können die Versicherten zwischen verschiedenen Optionen wählen: Zum einen lässt sich das Foto vom alten Firmenausweis elektronisch auf die neue Karte übertragen. Zudem kann das Lichtbild per Formularvordruck verschickt werden. Und darüber hinaus steht im Foyer von Eon Ruhrgas in Essen ein Selbstbedienungs-Terminal, an dem sich die BKK-Mitglieder fotografieren lassen können. Die Bilddaten werden dann direkt zur Weiterverarbeitung an die Winter AG übertragen, nach der Digitalisierung und Kontrolle sowie einer eventuellen Nachbearbeitung in einem Bild-Management-System aufbereitet sowie nach der Kartenproduktion archiviert. Dort stehen sie auch für die neue elektronische Gesundheitskarte zur Verfügung. (qua)