Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.11.2012 - 

Notebooksbilliger.de-Chef Arnd von Wedemeyer

"EP hilft uns im Einkauf"

"Den Online-Ansatz von Media-Saturn habe ich nie verstanden"

Ihre Bemerkung über den „Sanierungsfall Media Markt“ hat große Aufmerksamkeit erregt. Sie waren mit dem Zitat aber nicht so glücklich - warum?

Bei der E-Commerce-Konferenz K5 sorgte Media Markt mit seiner Bewertung der Media Markt Strategie für Aufsehen
Bei der E-Commerce-Konferenz K5 sorgte Media Markt mit seiner Bewertung der Media Markt Strategie für Aufsehen
Foto:

Wedemeyer: Ich habe nicht gesagt, dass Media Markt aus betriebswirtschaftlicher Sicht ein Sanierungsfall ist. Es ging mir um die strategische Sicht. Wenn man bei Media Markt das Verhältnis von Personal und Fläche hochrechnet, steht dem kein entsprechender Kundennutzen gegenüber. Denn es gibt dort zwar ein Sortiment, das von Zahnbürsten bis hin zu Fernsehern reicht. Aber in den einzelnen Bereichen gibt es kein herausragendes Sortiment. Früher war das noch ein Alleinstellungsmerkmal und hat es ein so breites Sortiment sonst nirgends gegeben. Aber heute gibt es breitere Sortimente überall im Internet.

Trauen Sie es der „Multichannel-Strategie“ von Media-Saturn zu, dem Unternehmen wieder eine neue Relevanz zu verleihen?

Wedemeyer: Den Online-Ansatz von Media-Saturn habe ich nie verstanden. Angesichts der geringen Anzahl der angebotenen Artikel kann ich mir die Onlineshops von Media Markt und Saturn eher als Service-Ansatz vorstellen, zum Beispiel um Waren zur Abholung vorzubestellen. Aber als echten Online-Ansatz sehe ich das eher nicht.

Bleiben wir bei der Konkurrenzbeobachtung: Was halten Sie vom Wettbewerber GetGoods und seinem rasanten Wachstum?

Wedemeyer: Ich betrachte GetGoods nicht als klassischen Onlinehändler, sondern eher als eine Trader oder einen Subdistributor, der zusätzlich auch Produkte online listet.

Und Cyberport? Dort steckt man zurzeit viel Energie in den Ausbau des Store-Geschäfts...

Wedemeyer: Das ist eine Strategie, die ich nicht nachvollziehen kann. Denn am Ende des Tages zählt einzig und allein der wirtschaftliche Erfolg. Und da frage ich mich, ob der Kunde die Store-Strategie von Cyberport honoriert. Denn schließlich würde sich das nur rentieren, wenn durch den höheren Aufwand auch mehr Ertrag entsteht. Das geht aus den Bilanzen von Cyberport aber nicht hervor.

Mit der für das kommende Frühjahr geplanten Eröffnung eines neuen Stores in Düsseldorf scheint Notebooksbilliger.de dem stationären Geschäft aber auch wieder mehr Bedeutung einzuräumen?

Wedemeyer: Unsere Priorität ist aber weiterhin klar online. Ich stehe auch zu meiner Aussage, dass mir das Store-Geschäft lästig ist. Doch gleichzeitig ist es nun einmal so, dass das Store-Geschäft, so wie wir es machen, erfolgreich ist und wir schon deshalb weitere Stores eröffnen müssen.

Sind nach der Neueröffnung in Düsseldorf noch weitere stationäre Filialen geplant?

Wedemeyer: Wir schauen uns auch noch in anderen Städten nach geeigneten Flächen um. Unser Ziel ist es, in Deutschland sechs bis sieben Standorte zu eröffnen. Allerdings sind unsere Kriterien für einen passenden Standort sehr speziell. Und davon hängt es ab, wie schnell wir weitere Standorte realisieren.

Nicht nur stationäre Stores sind ein Thema für Notebooksbilliger.de, mit Nullprozentshop.de haben Sie Anfang 2012 auch einen weiteren Onlineshop eröffnet. Lässt sich hier bereits ein erstes Zwischenfazit ziehen?

Wedemeyer: Nullprozentshop.de läuft für sein geringes Alter sehr gut. Allerdings ist es auch nicht so, dass man gleich aus dem Stand im ersten Jahr auf 100 Mio. Euro kommt. (mh)