Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.2000

Equium-PCs von Toshiba bleiben kühl

MÜNCHEN (CW) - Unter dem Motto "Keep cool and quiet" hat Computerhersteller Toshiba sein Desktop-Angebot um den Small-Formfaktor-PC "Equium 8000S" erweitert. Der Equium-Neuzugang, der mit einer Art Komponentenschublade ausgestattet ist, die laut Hersteller Wartung und Upgrades ohne Werkzeuge ermöglicht, soll sich durch eine neuartige Kühltechnologie sowie eine besonders geringe Geräuschentwicklung auszeichnen.

Anstelle eines herkömmlichen schnellen und damit geräuschvollen Kühlers, der auf den ganzen Prozessor gerichtet ist, kommt bei dem neuen Kühlsystem von Toshiba ein Ventilator zum Einsatz, der über ein spezielles Ventil gezielt Hitze aus dem Desktopgehäuse leitet. Außerdem soll das neue Ventil die Laufgeräusche des PCs beträchtlich dämpfen. Denselben Zweck erfüllt laut Hersteller ein hitzebeständiger antistatischer Schaumstoff, in den die Festplatte eingebettet ist.

Der Desktop wird in der Grundausstattung mit einem 566-Megahertz-Intel-Celeron-Prozessor ausgeliefert, soll sich nach dem Built-to-Order-Prinzip jedoch auch mit einer 1-Gigahertz-Pentium-III-CPU ausstatten lassen. Die Preise für den 8000S beginnen bei 800 Dollar. Im vierten Quartal will Toshiba dem Slimline-PC eine Minitower- und eine Full-Size-Desktop-Variante des Equium nachfolgen lassen. Wann der Rechner in Deutschland zu haben sein wird, steht noch nicht fest.