Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.1984 - 

Kienzle Apparate GmbH:

Erfassungssystem mit BDE-Konzentrator

HANNOVER (CW) - Mit einer reichhaltigen BDE-Produktpalette wartete die Kienzle Apparate GmbH auf. Präsentiert wurde unter anderem ein Fuhrpark-Management-System und Organisationslösungen für Tankstellen.

Der Forderung nach projektspezifischen Lösungen und dem Trend zur Online-Datenerfassung wird Kienzle mit seinen abgestuften Problemlösungen für kleine- mittlere und große Anwendungen gerecht. Basisbaustein ist das Maschinenterminal Kienzle 2450, das direkt im Produktionsbereich autonom eingesetzt, aber auch in ein Online-BDE-System integriert werden kann. Neu im Kienzle-Programm ist eine Konzentratorlösung, die über geeignete Schnittstellen den problemlosen Anschluß der BDE-Terminals an vorhandene Rechner erlaubt. Der Konzentrator ruft anstehende Meldungen von den BDE-Terminals selbstätig ab und speichert sie bis zur Übertragung in den Computer. Auf diese Weise überbrückt der BDE-Konzentrator auch Zeiten, in denen der Computer nicht für Online-Betrieb zur Verfügung steht.

"Kimaps" nennt sich eine neue Basislösung, mit deren Hilfe Produktionsdaten von zunächst maximal 15 Maschinenterminals erfaßt und verarbeitet werden. Die Standardprogramme unterstützen Auftragsverfolgung, Schwachstellenforschung, Werkzeugüberwachung und Auftragsabrechnung. Darüber hinaus lassen sich von den Maschinenterminals aktuelle Daten laufender Aufträge abrufen und anzeigen.

Für jede Fuhrparkgröße präsentierte sich das in verschiedenen Stufen einsetzbare Kienzle Fuhrpark-Management-System FMS. Hauptsächlich kleineren und dezentral organisierten Fuhrparks dient der Kienzle Diagrammschreiben-Auswerter FMS 1300-40, mit dem sich die auf der Fahrtenschreiberdiagrammscheibe registrierten Informationen in einen nachgeschalteten Rechner übertragen lassen. Die Lösung für größere Fuhrparks heißt Kienzle FMS 1300-50. Mit Hilfe dieses Systems werden die analogen Aufzeichnungen des Fahrtenschreibers nach bestimmten Ereignissen oder Zeitsektoren automatisch gelesen. Über eine Schnittstelle (V.24) ist der Automatic-Leser an einen Computer des Kienzle Informationssystem 9000 angeschlossen. Dem Fuhrparkmanagement werden damit Aufschlüsselungen geliefert, die über die tatsächlichen Einsatzzeiten der Fahrzeuge und Fahrer, aufgegliedert nach unterschiedlichen Kriterien, informieren.

Mit verschiedenen Ausstattungsvarianten lösen Kienzle-Tankdatensysteme jede Aufgabenstellung im Tankstellenbereich. In Hannover wurde eine Lösung präsentiert, mit der die Tankdaten nicht nur erfaßt, sondern auch gespeichert und weiterverarbeitet werden. "Kifah 9000" heißt das dazugehörige Softwarepaket.