Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.05.1985 - 

Aktionsgemeinschaft will deutsche Wettbewerbsfähigkeit sichern:

Erfinderorganisation DABEI ergreift Initiative

Die Wirtschaft der Bundesrepublik Deutschland ist einer harten internationalen Konkurrenz ausgesetzt: Einerseits aus technologisch progressiven Ländern (Japan. USA) und andererseits aus schnell aufholenden Niedriglohnländern (Taiwan oder Südkorea). Ferner bestimmen der Energie- und Rohstoffmarkt sowie ökologische Probleme mehr als bisher die weltweite Konkurrenzfähigkeit der deutschen Unternehmen.

Maßnahmen zur langfristigen Sicherung und Verbesserung der eigenen techno-ökonomischen Existenzgrundlagen sind daher dringend geboten. Ihr Erfolg wird nicht nur von der Innovationsbereitschaft der Unternehmer abhängen, sondern auch von Ausbildung und Motivation der Arbeitnehmer, der Leistungsfähigkeit innovationsrelevanter Forschung und der technischen Kreativität unserer Wissenschaftler und Ingenieure.

Kreativität durch Erziehung fördern

Die im Jahre 1982 gegründete "Deutsche Aktionsgemeinschaft Bildung - Erfindung - Innovation (DABEI)" setzt hier an: Maßnahmen zur Sicherung unserer wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit können nur dann erfolgreich sein, wenn sie in den Bereichen Bildung und Forschung, Erfindung und Innovation zugleich und untereinander abgestimmt ergriffen werden.

Die Aktionsgemeinschaft DABEI hat sich folgende Arbeitsschwerpunkte gesetzt:

- Kreativitätsförderung durch Bildung und Erziehung:

Es werden die Bedingungen analysiert, unter denen schöpferische Geistesarbeit erfolgreich ist. Ferner geht es darum, die Methoden zur Verrichtung dieser Geistesarbeit zu verbessern. Vor allem ist die Kreativitätsförderung als vorrangige Bildungsaufgabe herauszustellen.

- Förderung von Erfindung und Innovationen:

Die Erfindung als Resultat schöpferischer Geistesarbeit und die Innovation als wirtschaftliche Verwertung von Erfindungen sind Gegenstand dieses Arbeitsschwerpunktes. Barrieren ideeller und fiskalischer Art für Erfinder müssen abgebaut werden. Ebenso sind die noch existierenden Hindernisse für und Ressentiments gegen Innovationen zu identifizieren und nach Möglichkeit zu beseitigen.

- Verbesserung der technischen Information und der Nutzung des Patentwesens:

Leicht zugängliche, umfassende technische Informationssysteme sind eine wesentliche Voraussetzung für Erfindungen und Innovationen. Die Rahmenbedingungen des Patentwesens sind laufend zu überdenken. Das patentamtliche Verfahren soll vereinfacht und damit benutzerfreundlicher gemacht und die vielerorts beklagte lange Verfahrensdauer verkürzt werden.

Schwerpunkt neue Technologien

- Diskussion über Probleme innovativen Fortschritts:

Die Auswirkungen des innovationen Fortschritts, insbesondere im Hinblick auf die neuen Technologien, ihre gesellschaftliche Akzeptanz und ihre ökologischen Randbedingungen sollen in der Aktionsgemeinschaft analysiert und erörtert werden.

Die Aktionsgemeinschaft ist inzwischen durch eine Reihe von Initiativen an die Öffentlichkeit getreten. So wurde unter Mitwirkung von DABEI eine neue Patentschriften-Auslegestelle im VDI-Haus Düsseldorf geschaffen. Ferner nimmt DABEI an einer Wanderausstellung der Bank für Gemeinwirtschaft mit der Bezeichnung "Vorsprung durch Innovation" teil und schließlich wurde unter der Schirmherrschaft von DABEI der inzwischen bekannte Philip-Morris-Forschungspreis "Herausforderung Zukunft" geschaffen. Außerdem ist DABEI auf der Weltausstellung in Tsukaba/Japan für die Bundesrepublik Deutschland vertreten und wird voraussichtlich auch an der Weltausstellung der Leistungen junger Erfinder in Bulgarien Ende dieses Jahres maßgebend beteiligt sein.

Auf dem Gebiet der Ausbildung junger Menschen konnten 360 Mikrocomputer im Wert von 700 000 Mark durch Vermittlung von DABEI zur kostenlosen Benutzung an höhere Schulen und andere Bildungsstätten weitergeleitet werden. Es ist beabsichtigt, auf der Basis eines Leasing-Modells noch weitere Mikrocomputer verschiedener Bauarten an Schulen zu vergeben, um das Vertrautwerden junger Menschen mit dem aus dem modernen Leben nicht mehr wegzudenkenden Arbeitsmittel Computer zu fördern.

*Dr. Erich Häußer ist Präsident des Deutschen Patentamtes, München

Ziele von DABEI

Die Aktionsgemeinschaft hat sich satzungsgemäß die Aufgabe gestellt, durch fachlich fundierte Empfehlungen und koordinierte Maßnahmen, die technisch-naturwissenschaftliche Kreativität auf den Gebieten Bildung, Forschung, Erfindung und Innovation zu fördern, um vermehrt technisch-wissenschaftlichen Fortschritt zu ermöglichen.

Die lokale und regionale Arbeit obliegt örtlichen DABEI-Gruppen. DABEI bereitet seine.

Vorschläge und Maßnahmen in überregionaler Zusammenarbeit mit Fachleuten vor.

Schwerpunkte von Arbeitsgruppen sind zur Zeit: Kreativitätsfragen, Aufgaben im Bildungswesen, Forschungs- und Erfindungsprobleme, Technischnaturwissenschaftliche Information, Patentfragen, Innovationsprobleme, Sonderprobleme der Klein- und Mittelindustrie, Kommunikationsprobleme, Erfindung/lnnovation, fiskalische und administrative Probleme, Qualifikationsprobleme für Erfinder und Unternehmer, Makroökonomische Information, Fortschrittsprobleme, Fragen der Öffentlichkeitsarbeit, Aufgaben des betrieblichen Vorschlagswesen, Probleme des Technologie tranfers.