Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.1988 - 

VDI informiert über Montageautomatisierung:

Erfolg durch qualifizierte Mitarbeiter

DÜSSELDORF (pi) - Zur Fachtagung über "Praxis der Montage-automatisierung" lädt die VDI-Gesellschaft Produktionstechnik (VDI-ADB) vom 24. bis 25. November 1988 nach Nürnberg ein.

Bereits in der Planungsphase, so der Verein Deutscher Ingenieure, seien Einfluß- und Störgrößen zu berücksichtigen, die sich auf den erfolgreichen Einsatz von Montagesystemen auswirken. Im späteren Betrieb hänge der technisch-wirtschaftliche Erfolg maßgeblich davon ab, daß die zu montierenden Teile termingerecht und in der gewünschten Qualität hergestellt werden. Neue rechnergestützte Steuerungssysteme führten hier zu beachtlichen Verbesserungen.

Darüber hinaus sei der Erfolg der Montageautomatisierung abhängig von der Qualifikation und Motivation der beteiligten Mitarbeiter. Rationalisierung der Montage bedeute zudem optimale Auswahl und Kombination unterschiedlicher Automatisierungsstufen. Allgemeine Zielsetzung, so der VDE, sei der Einsatz flexibel automatisierter Montageanlagen.

Mit der Fachtagung über Montageautomatisierung setzt der VDI eine Veranstaltungsreihe fort, die zum Ziel hat, Lösungs-möglichkeiten auf diesem Gebiet weiterzugeben. Referate zu den Schwerpunktthemen Produktivität, Flexibilität, Qualität und Personal sollen den aktuellen Erfahrungsstand vermitteln. Professor Klaus Feldmann vom Lehrstuhl Fertigungsautomatisierung der Universität Erlangen leitet die Tagung.

Informationen: VDI-Gesellschaft Produktionstechnik (VDI-ADB), Postfach 11 39, 4000 Düsseldorf 1,

Telefon 02 11/62 14-3 02 und -2 34.